Wir machen den Weg frei

   
Anmelden
Raiffeisen

Jubiläumsstiftung

Beschreibung

Der Raiffeisen Gruppe liegt neben der Förderung der Mitglieder und dem Dienst an den Kunden ein drittes Anliegen am Herzen: die Wahrnehmung eines sinnstiftenden Auftrags für die Gemeinschaft. Sie hat deshalb im Sommer 2000 aus Anlass des 100. Geburtstags der Schweizer Raiffeisenbanken die Raiffeisen Jubiläumsstiftung als Geschenk und Dank an die Bevölkerung ins Leben gerufen.

Der Zweck der Stiftung besteht darin, gemeinnützige Projekte, die für die Bevölkerung unseres Landes einen konkreten Nutzen aufweisen, zu unterstützen. Zur Eingrenzung ihres Auftrags wurden drei Bereiche definiert, für welche die Stiftung Mittel bereitstellt. Es sind dies:

  • Vorhaben, die der Förderung der Ethik in der Wirtschaft dienen,
  • gemeinnützige Selbsthilfeprojekte
  • und kulturelle Werke von nationaler oder regionaler Bedeutung.

Das Projektmanagement der Jubiläumsstiftung wird gegenwärtig neu organisiert und inhaltlich neu ausgerichtet. Solange werden keine Gesuche entgegengenommen.

Ansprechpartner

Franz Würth Franz Würth
Raiffeisen Jubiläumsstiftung
Raiffeisenplatz
9001 St. Gallen

Tel. 071 225 84 84
Fax 071 225 82 51
E-Mail schreiben

Weitere Informationen

Logo
Logo

Panorama Artikel "Alpenrose" 2008
Zu ihrem 100. Geburtstag im Jahr 2000 gründete die Raiffeisen Gruppe die Jubiläumsstiftung. Mit diesem Engagement unterstützt Raiffeisen seither Projekte, die für die Bevölkerung einen konkreten Nutzen haben – eines von vielen Beispielen ist die "Alpenrose" in Gadmen.
Panorama Artikel "Alpenrose" 2008

Ethik Artikel
In vielen Schweizer Unternehmen existieren zwar Leitbilder zum Thema Ethik. Mit der Umsetzung happerts aber noch gewaltig. Die Anstrengungen von Raiffeisen, den hohen Ansprüchen gerecht zu werden, stimmen hingegen optimistisch.
Ethik-Artikel

Panorama Artikel
Die Raiffeisen-Jubiläumsstiftung hat sich seit ihrer Gründung im Juni 2000 auf vielfältige Weise für die Allgemeinheit engagiert. Auszeichnungen galten der Förderung der Ethik in der Wirtschaft, Selbsthilfeprojekten und kulturellen Vorhaben von nationaler Bedeutung.
Panorama Artikel

Tischlein deck dich
Der Raiffeisen-Preis 2005 geht an den Verein „Tischlein deck dich“. Dessen Präsident, Beat Curti, konnte Ende Januar den mit 100'000 Franken dotierten Preis entgegennehmen. Die Raiffeisen-Jubiläumsstiftung zeichnete damit an ihrer Preisverleihung in Basel vor rund 150 geladenen Gästen, die seit 1999 aktive Organisation für ihr soziales Engagement aus.
Tischlein deck dich

Friedensnobelpreis 2005
Weltweit setzen sich Hunderttausende Frauen für Friedensarbeit ein – meist im Hintergrund und ohne Anerkennung. Der Verein "1000 Frauen für den Friedensnobelpreis 2005" macht ihre Arbeit nun sichtbar.
Friedensnobelpreis 2005