Unternehmenswachstum

Leasingstudie «Leasing for Growth»

Drucken

Ausbau des Geschäfts in Planung? Expansion angestrebt? Es lohnt sich jetzt, über ein Leasing nachzudenken. Denn es eröffnet Unternehmen einen flexiblen Investitionsspielraum, senkt Kapitalkosten und schont die Liquidität.

Leasing for Growth

Die im Mai 2017 erschienene Studie «Leasing for Growth» von BAK Basel und der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) liefert Zahlen und Fakten zum Markt und belegt schwarz auf weiss: Leasing ist in der Schweiz auf dem Vormarsch.

Download FHNW-Studie «Leasing for Growth»

Studie Leasing for Growth

Die wichtigsten Fakten und Mehwerte der Studie: 

  • Leasing schont die Liquidität, da keine eigenen Mittel eingesetzt werden. Das schafft finanzielle Freiräume für Investitionen und Wachstum.
  • Das Cash-Management wird vereinfacht, da alle Zahlungen von Beginn weg festgelegt sind.
  • Leasing kann die Kapitalkosten senken und die Kapitalstruktur optimieren (sofern ausserhalb der Bilanz geführt).
  • Bei der Neustrukturierung oder Transformation von traditionellen Geschäftsmodellen (Digitalisierung) kann Leasing bezüglich Finanzierung eine Schlüsselrolle übernehmen.
  • Die Schweizer Leasingwirtschaft erbrachte im Jahr 2015 eine Bruttowertschöpfung von CHF 490 Mio. Damit verbunden waren rund 2'700 Arbeitsplätze (Vollzeitstellen). 
  • Der stärkste konjunkturelle Impuls entsteht nicht in der Leasingwirtschaft selbst, sondern durch die mit Leasing finanzierten Konsumausgaben und Investitionen.

Macht Leasing für Wirtschaft und Gewerbe Sinn?

Grundsätzlich ist Leasing sehr häufig eine sinnvolle Finanzierungsvariante. Insbesondere dann, wenn ein Unternehmen auch in Wachstumsphasen auf genügend grosse Eigenkapitalressourcen angewiesen ist. Denn das Leasing schont diese Ressourcen und ermöglicht dem Unternehmen damit mehr Flexibilität und Spielraum. Dies wiederum fördert die Investitionsfreude, weshalb Leasing auch ein effizienter Katalysator für die gesamte Konjunktur darstellt.

Mancher tut sich noch schwer mit dem Wort «Leasing»

Das hat viel mit traditionellen Wertvorstellungen zu tun. Zuerst müsse man sich etwas zu 100 Prozent verdienen, bevor man es besitzen könne, denken diese Menschen. Als Negativbeispiel nennen sie etwa Teenager, die Wochen nach der Fahrprüfung mit einem geleasten Luxusauto rumkurven und sich mit viel zu hohen Raten verschulden. Eine kritische Haltung ist da durchaus angebracht.

In einem viel positiveren Licht erscheint das Thema in Wirtschaft und Gewerbe

Hier werden keine Fragen bezüglich der Vorteile von Leasing gestellt. Ganz im Gegenteil, der Abschluss von Leasingverträgen ist hier gang und gebe und bietet eine Grosszahl an unternehmerischen Vorteilen. Viele gute Argumente für den Abschluss eines Leasings zur Finanzierung von Investitionen liefert die Studie «Leasing for Growth». Sie wurde im Auftrag des Schweizerischen Leasingverbands (SLV) durchgeführt und ist eine betriebs- und volkswirtschaftliche Analyse von Wachstumspotenzialen, die sich mit verschiedenen Leasingvarianten ergeben. Konkret wurde untersucht, unter welchen Voraussetzungen und Rahmenbedingungen Leasing am meisten Sinn macht. Eine Kernfrage der Studie: In welchem Umfeld leistet es einen optimalen Beitrag zur Steigerung von Produktivität in Unternehmen und damit zum Wirtschaftswachstum insgesamt?