Geld anlegen und Vermögen aufbauen

Fonds-Sparplan – Vermögensaufbau Schritt für Schritt

Drucken

Mit dem Raiffeisen Fonds-Sparplan können Sie Ihr Vermögen einfach, systematisch und langfristig aufbauen. Bereits ab 100 Franken pro Monat können Sie von den Chancen der Finanzmärkte profitieren und sich so Ihre individuellen Träume erfüllen.


Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Vermögensaufbau bereits ab 100 Franken
    Mit dem Fonds-Sparplan haben Sie schon mit kleineren Investitionen direkten Zugang zu Anlagefonds. Bereits ab 100 Franken können Sie Fondsanteile erwerben und von den Gewinnchancen an den weltweiten Finanzmärkten profitieren.
  • Mehr Sicherheit
    Durch den regelmässigen Kauf von Fondsanteilen profitieren Sie bei schwankenden Kursen von einem günstigen Durchschnittspreis: Sie kaufen mehr Anteile bei tiefen Kursen und weniger Anteile bei hohen Kursen. Gleichzeitig profitieren Sie von tiefen Ausgabekommissionen.
  • Flexibilität
    Sie sparen nach Ihrem Tempo und bestimmen selbst, wie viel Geld und wie oft Sie investieren möchten. Dabei geniessen Sie eine hohe Flexibilität und können jederzeit Fondsanteile zu-/verkaufen oder den Fonds-Sparplan auflösen.
  • Einfach und individuell anlegen
    Fonds-Sparen ist einfach, denn Sie brauchen sich nicht um Börsenkurse oder Risikostreuung zu kümmern. Sie bestimmen Ihr Anlageziel und richten den Fonds-Sparplan-Vertrag für einen regelmässigen Sparbetrag ein – den Rest erledigen wir.


So funktioniert der Fonds-Sparplan

  1. Mit dem Fonds-Sparplan haben Sie bereits mit kleinen Beträgen direkten Zugang zu Anlagefonds. Dabei investieren Sie nicht selber in Aktien, Obligationen oder in den Geldmarkt. Vielmehr legen Sie Ihr Geld zusammen mit vielen anderen Anlegern in einen Pool, der von erstklassigen Vermögensverwaltern bewirtschaftet wird.

  2. Raiffeisen bestimmt eine Auswahl an Fonds, welche Sie frei entsprechend Ihren Bedürfnissen und Ihrer Anlagestrategie einsetzen können. Pro Fonds-Sparplan können Sie maximal acht verschiedene Fonds erwerben.

  3. Mit Ihren Einzahlungen werden die ausgewählten Fondsanteile gekauft. Die Höhe Ihrer Einzahlungen bestimmen Sie selbst. Sie können monatlich, quartalsweise, halbjährlich oder jährlich investieren. Ausserdem sind Zusatzeinzahlungen oder Einzahlungspausen jederzeit möglich.

  4. Durch den regelmässigen Kauf von Fondsanteilen profitieren Sie langfristig von günstigen Durchschnittspreisen. Um kurzfristige Marktschwankungen auszugleichen und gleichzeitig von dem Durchschnittspreiseffekt zu profitieren, empfehlen wir für den Fonds-Sparplan eine Anlagedauer von mindestens fünf bis acht Jahren.


Profitieren Sie von höherer Rendite als beim Sparkonto

Sie wollen Ihre Sparziele erreichen? Beim Fonds-Sparplan können Sie mittel- bis langfristig einen höheren Ertrag erzielen als mit einem Sparkonto oder einem Termingeld.

Ein Beispiel der Vermögensentwicklung von 2010 bis 2019 bei monatlichen Einzahlungen von 200 Franken in den Raiffeisen Futura Swiss Stock Anlagefonds: Während in den zehn Jahren insgesamt 24‘000 Franken einbezahlt wurden, belief sich der Depotwert am 31.12.2019 auf 40‘200.37 Franken – ein Gewinn von 16‘200.37 Franken.

Als Vergleich: Dieselben Einzahlungen in demselben Zeitraum auf ein Sparkonto mit gleichbleibenden Zinssatz von 0,25 %, ergaben insgesamt den Zins von nur 304.70 Franken.

Das Berechnungsbeispiel basiert auf den historischen Kursen des Fonds. Diese Zahlen lassen sich nicht in die Zukunft projizieren.

Beispiel Vermögensentwicklung mit Fonds-Sparplan

Beispiel Vermögensentwicklung mit Fonds-Sparplan


Die häufigsten Fragen zu dem Fonds-Sparplan

Welche Anlagefonds eignen sich für meinen Fonds-Sparplan?

Abhängig von Ihren persönlichen Bedürfnissen kommen unterschiedliche Anlagefonds für Sie in Betracht. Aus den folgenden Fondsarten können Sie einzelne Fonds für Ihren Fonds-Sparplans auswählen:

Ihr Kundenberater hilft Ihnen gerne dabei die für Sie passenden Anlagefonds auszuwählen.


Wie funktioniert der Durchschnittspreiseffekt?

Mit dem Fonds-Sparplan kaufen Sie regelmässig zum gleichen Betrag Fondsanteile – wie Investor A in der folgenden Grafik. Dem gegenüber steht Investor B, der regelmässig die gleiche Anzahl Anteile erwirbt, mit dem Ziel insgesamt dieselbe Anzahl Fondsanteile zu halten wie Investor A. Durch den fixen Betrag von Investor A variiert die Anzahl Anteile, die erworben werden – bei hohen Preisen werden weniger und bei tiefen Preisen verhältnismässig mehr Anteile zugekauft. Durch den gleichbleibenden Betrag und den schwankenden Preisen der Anteilsscheine profitiert Investor A automatisch vom Durchschnittspreiseffekt. 

Der Durchschnittspreiseffekt, auch Durchschnittskosteneffekt oder im Englischen Cost-Average-Effect genannt, bezeichnet somit die Glättung der Kaufpreise beim regelmässigen Erwerb eines Produktes.

 Durchschnitsspreiseffekt

 

Persönliche Beratung

Sie haben noch Fragen oder möchten ein unverbindliches Beratungsgespräch vereinbaren? Gerne erarbeiten wir mit Ihnen persönlich Ihre Sparlösung um Ihre Träume zu verwirklichen.