Geschäftsberichte

Geschäftsbericht 2015

Drucken

Gesundes Wachstum im Kerngeschäft

Die Raiffeisenbank Appenzell (nachfolgend Raiffeisenbank genannt) erarbeitete 2015 erneut ein sehr gutes Ergebnis. Trotz des dynamischen Marktumfeldes erzielte die Raiffeisenbank ein gesundes Wachstum bei den Hypothekarausleihungen wie auch bei den Kundengeldern. Der Jahresgewinn stieg um 5,4% auf 931‘371 Franken.

Geschäftsbericht 2015

Geschäftsbericht 2015

Wachstum im Hypothekargeschäft

Mit einem Wachstum von 6,0% konnte die Raiffeisenbank ihre starke Position im Hypothekargeschäft erfolgreich behaupten. Dieses Wachstum trägt massgeblich zum Brutto-Erfolg aus dem Zinsgeschäft (+1,1%) bei. Die Qualität unseres Portfolios ist ausgezeichnet. Dank der vorsichtigen Kreditpolitik und Kreditprüfung liegen die Wertberichtigungen, Rückstellungen und Verluste nach wie vor auf einem tiefen Niveau. 

Zufluss an Kundengeldern

Das Wachstum der Kundengelder konnte mit dem Zuwachs der Ausleihungen Schritt halten. Vor dem Hintergrund der immer noch sehr tiefen Marktzinsen erstaunt die Umschichtung von Kassenobligationen auf Spar- und Anlageformen nicht.

Geschäftsaufwand nochmals optimiert

Die Raiffeisenbank hat erneut die Kostenstruktur analysiert und Einsparmöglichkeiten realisiert. Dadurch resultiert ein Rückgang des Geschäftsaufwands von minus 2,6% verteilt auf Personalaufwand (+0,4%) und Sachaufwand (-6,8%). Auch mit der Optimierung der Energieeffizienz im Bankbetrieb konnte der Energieverbrauch und somit die Kosten reduziert werden.  

Bruttoertrag gehalten und Bruttogewinn gesteigert

Als Resultat der stabilen Ertragssituation lag der Bruttoertrag mit 8,046 Millionen Franken knapp über Vorjahresniveau. Die konsequente Optimierung der Aufwände wirkte sich positiv auf den Bruttogewinn aus, welcher mit 3,74 Millionen Franken rund 3,7% über dem Vorjahresergebnis lag.

Ausgezeichnetes Jahresergebnis und starkes Eigenkapital

Die Raiffeisenbank weist für 2015 ein Jahresergebnis von 931‘371 Franken auf (+5,4%). Diese Steigerung zeigt die hohe Effizienz der Raiffeisenbank. Mit dem erwirtschafteten Gewinn können wir unser Eigenkapital weiter stärken. Unter Berücksichtigung des allgemein tiefen Marktzinsniveaus beantragt der Verwaltungsrat der Generalversammlung eine Verzinsung der Anteilscheine von 6,0%.

Geschäftsbericht 2015 (PDF, 813.2KB)