Überbrückungskredite für Schweizer KMU

Covid-19-Kredite: Das beschäftigt Unternehmer am meisten

Drucken

Soll ich jetzt noch einen Covid-19-Kredit aufnehmen? Kann ich den Kredit aufstocken, wenn ich mehr Geld benötige? Welche Möglichkeiten habe ich bei bestehenden Bankkrediten? Die Überbrückungskredite werfen viele Fragen auf. Die dringlichsten Unternehmer-Fragen beantworten wir Ihnen hier auf einen Blick.
 

Wir stehen Ihnen auch in herausfordernden Zeiten unterstützend zur Seite.

Wir stehen Ihnen auch in herausfordernden Zeiten unterstützend zur Seite.

Unsere Tipps an Sie

  1. Entscheiden Sie sich im Zweifelsfall für einen Covid-19-Kredit – Sie bezahlen 0 Prozent Zins und vergeben sich nichts.
  2. Eine sorgfältige Liquiditätsplanung lohnt sich – so sehen Sie schnell, ob und wann allenfalls ein Liquiditätsengpass auftreten wird.
  3. Setzen Sie bei Neuanschaffungen wenn möglich auf Leasing statt Kauf, das schont Ihre Liquidität.