Was kostet Fernwärme?

Heizen mit Fernwärme ist ein so simples wie bestechendes Prinzip: Wärmeenergie wird von einem zentralen Standort in Form von Wasser in gut isolierten Rohren an die zu beheizenden Gebäude geleitet, wo sie über einen Wärmetauscher in die Räume gelangt. Doch was kostet eine solche Installation?

Wenn Sie darüber nachdenken, Ihr Heizsystem auf Fernwärme umzustellen, lohnt es sich als erstes abzuklären: Gibt es in der Nähe ein Fernwärmenetz? Fernwärme entsteht in einer zentralen Anlage, zum Beispiel einer Kehrichtverbrennung, einer Kläranlage oder einer Holzschnitzelheizung. Auch Abwärme aus Industrie und Gewerbe kommt als Wärmequelle infrage. Von der zentralen Wärmeerzeugung gelangt warmes Wasser über ein gut gedämmtes Rohrleitungsnetz zu den Wärmebezügern. Dort wird ihm Wärme entzogen, und das abgekühlte Wasser fliesst über ein zweites Rohr in die Fernwärmezentrale zurück. Je nach Temperatur lässt sich das im Netz gelieferte Wasser direkt für die Heizung und/oder die Wassererwärmung verwenden.

Es gibt aber auch Wärmeverbünde, bei denen das Wasser zentral oder dezentral zuerst mit Wärmepumpen auf ein passendes Temperaturniveau gehoben werden muss. Diese «kalten» Verteilnetze funktionieren im Prinzip gleich wie Fernwärmenetze, werden aber mit einer niedrigen Temperatur betrieben. Als Wärmequellen dienen Abwasser, Grundwasser, Seewasser, Flusswasser oder Abwärme mit niedrigen Temperaturen, zum Beispiel aus Rechenzentren. Mit «kalten» Netzen können Gebäude auch gekühlt werden.

 

Kosten Fernwärme-System im Vergleich

Familie G. aus TI  wohnt in einem kleineren Haus mit 100m2, das aktuell mit Heizöl gewärmt wird und 1‘500 Liter Heizöl im Jahr verbraucht. Familie G. würde gern mehr für die Umwelt leisten und überlegt sich deshalb auf ein alternatives Heizsystem umzusteigen. Bei der Suche ist sie auf ein System mit Fernwärme gestossen und will hierbei erfahren, welche Kosten bei einem Wechsel auf die Familie zukommen würden: 

Heizsystem Einmalige Investitionskosten Energie- und Betriebskosten pro Jahr Gesamtkosten in 20 Jahren Finanzielle EInsparung ggü. fossilen Systemen
Heizöl CHF 15'000 CHF 2'359 CHF 62'188  
Fernwärme CHF 10'700 CHF 2'091 CHF 52'524 16%

Ob Ihr Zuhause für Fernwärme geeignet ist und wie Sie am besten bei der Umstellung auf ein erneuerbares Heizsystem vorgehen zeigt Ihnen die Impulsberatung «erneuerbar heizen» auf. Geschulte Installateure führen in Ihrem Eigenheim den Check durch und besprechen mit Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten. Indem eine Gesamtschau erstellt wird, kann mit den Kunden eine langfristige Erneuerungsstrategie entworfen werden. Einzelne Sanierungsmassnahmen durchzuführen kann sinnvoll sein, jedoch sollten diese immer in Bezug auf die Gesamtsituation des Gebäudes betrachtet werden. So vermeiden Sie unnötige oder wenig effiziente Umbauten. Denn auch eine energieeffiziente Heizung ist nicht sinnvoll, wenn die Gebäudehülle undicht ist und das Eigenheim viel Wärme verliert.