GEAK®: Die Energieetikette Ihrer Liegenschaft

Der GEAK® gibt Auskunft über den Sanierungsbedarf eines Gebäudes und gilt als Energieausweis einer Liegenschaft. Er ermittelt den IST-Zustand einer Liegenschaft nach gesamtschweizerisch einheitlichen Vorgaben und weist das Renovationspotenzial von Gebäudehülle und Anlagetechnik aus. Erfahren Sie hier was der GEAK® -Energieausweis alles beinhaltet und was Ihnen dieser Energieausweis bringt.

Der offizielle Gebäudeenergieausweis der Kantone – kurz GEAK® genannt - dient seit 2009 schweizweit einheitlich zur energetischen Klassifizierung von Gebäuden. Der GEAK® kann nur von zertifizierten GEAK®-Experten ausgestellt werden. Der klassische Energieausweis umfasst eine vierseitige Ist-Analyse. Das Dokument gibt Ihnen Auskunft über den energetischen Ist-Zustand Ihres Gebäudes und informiert Sie zur Energieeffizienz in Bezug auf:

  • die Gebäudehülle,
  • die Technik und
  • die elektrischen Einrichtungen.

Bislang steht es Hauseigentümern grundsätzlich frei, einen Gebäudeenergieausweis zu beauftragen. In einigen Kantonen, wie z. B. in Freiburg, ist der GEAK® jedoch bereits obligatorisch für Neubauten und bei Handänderungen.

 

 

 

Was misst der GEAK®-Energieausweis?

Der Gebäudeenergieausweis der Kantone misst, wie viel Energie ein Wohngebäude bei standardisierter Benutzung für Heizung, Warmwasser, Beleuchtung und andere elektrische Verbraucher benötigt. Er stuft das Gebäude anhand des ermittelten Energiebedarfs in eine der Energieeffizienzklassen A bis G als sehr energieeffizient bis wenig energieeffizient ein. Die Energieetikette bezieht sich einerseits auf die Effizienz der Gebäudehülle und anderseits auf die Gesamtenergieeffizienz des Gebäudes. Ähnlich wie bei den Energieetiketten von Haushaltsgeräten ist so eine objektive Bewertung möglich. Damit setzt der GEAK® einheitliche Energiestandards für Gebäude in der Schweiz und erlaubt den direkten Vergleich von GEAK®-zertifizierten Gebäuden.

 

 

 

Welche Vorteile bietet ein GEAK®-Energieausweis?

Der Energieausweis ermöglicht Liegenschaftsbesitzern, die energetische Qualität ihrer Immobilie einzuschätzen und allfälligen Sanierungsbedarf zu erkennen. Käufer und Mieter können dank der Energieetikette den Energieverbrauch einer Immobilie besser kalkulieren und erhalten eine Aussage zum thermischen Wohnkomfort. Damit stellt der Gebäudeenergieausweis schon heute beim Verkauf und bei der Vermietung eine wichtige Informationsquelle dar, mit der Vertrauen bei Kauf- und Mietinteressenten geschaffen werden kann.

Sollten Sie nicht Besitzer der Liegenschaft sein, sich aber trotzdem für den energetischen Zustand und mögliche Sanierungsszenarien interessieren (z. B. bei Kaufinteresse an einem Altbau), bietet sich mit dem Energieeffizienzrechner oder dem Online-Analysetool eVALO kostenlose Alternativen.

 

Wichtige Informationen über den Energieausweis

 

Der GEAK® ist 10 Jahre gültig, lässt sich über eine zentrale Datenbank abrufen und ist damit elektronisch sowie in Papierform verfügbar. Der GEAK®-Experte haftet mit seiner Unterschrift auf dem Dokument dafür, dass der Energieausweis fachkundig und sorgfältig erstellt wurde, und bietet somit eine Qualitätsgarantie.

 

Ob ein gültiges GEAK®-Dokument vorliegt, lässt sich über die GEAK®-Suche durch Eingabe der jeweiligen Nummer prüfen. Einsicht in die Gebäude- und Personendaten erhalten aber nur der Eigentümer des Gebäudes und zertifizierte Experten, die für das konkrete Gebäude einen GEAK® erstellt haben.

 

 

Was bietet der GEAK® Plus?

Ergänzend zum GEAK® gibt es das Angebot GEAK® Plus. Dieser bietet zusätzlich einen umfassenden Beratungsbericht zu Ihren Möglichkeiten für eine Sanierung Ihrer Liegenschaft. Der Beratungsbericht enthält bis zu drei Sanierungsvarianten inklusive einer Berechnung der Wirtschaftlichkeit. Wenn Sie konkret eine Sanierung Ihrer Immobilie oder einen Ersatz der Heizung planen, dann ist der GEAK® Plus das richtige Instrument. Für den Erhalt grösserer Fördergelder ist der ausführliche GEAK® Plus in aller Regel von den kantonalen Energiefachstellen vorgeschrieben.

 

 

 

Wie wähle ich einen GEAK®-Experten?

Sie finden die Auflistung aller zertifizierten GEAK®-Experten unter geak.ch. Sie werden feststellen, dass GEAK®-Experten aus verschiedenen Fachdisziplinen vorhanden sind. Beabsichtigen Sie, Ihre Liegenschaft zu sanieren, dann richten Sie die Wahl am besten nach Ihren Wünschen an eine Modernisierung aus. Ist Ihr Wunsch z. B. Ihre Ölheizung durch eine Wärmepumpe zu ersetzen, so ist ein GEAK®-Experte aus der Gebäudetechnik von Vorteil. Möchten Sie hingegen Ihre Modernisierungsmassnahmen gleich mit einem Umbau verbinden, ist ein Architekt als GEAK®-Experte von Nutzen.

Auf der Expertenliste unter geak.ch ist auch vermerkt, wie viele GEAK® Plus-Beratungsberichte der jeweilige GEAK®-Experte bereits erstellt hat. Das gibt zu einem gewissen Grad einen Hinweis auf den Erfahrungsschatz des GEAK®-Experten.