Raiffeisen Unternehmerpreis

Das Unternehmertum liegt in der DNA von Raiffeisen

Drucken

Raiffeisen Schweiz steht für einen starken Werkplatz Schweiz, Unternehmertum und KMU. Ausdruck davon ist der Raiffeisen Unternehmerpreis Ostschweiz, der bereits zum zweiten Mal verliehen wurde und wirtschaftlich nachhaltige KMU unterstützt. Im Gespräch erklärt Urs Gauch, Leiter Departement Firmenkunden & Niederlassungen und Mitglied der Geschäftsleitung, wie Raiffeisen KMU fördert, was der Unternehmerpreis dazu beiträgt und welche Lösungen rund ums Unternehmertum das Raiffeisen Unternehmerzentrum (RUZ) bietet.

Award Show 2019 in der Ostschweiz

Der Raiffeisen Unternehmerpreis honoriert hohe unternehmerische Leistungen der regionalen KMU.

Interview mit Urs Gauch. Leiter Departement Firmenkunden & Niederlassungen und Mitglied der Geschäftsleitung von Raiffeisen Schweiz

Urs Gauch, jedes 3. KMU vertraut Raiffeisen, das sind rund 200'000 Firmen, die Kunde bei Raiffeisen sind. Welche Eigenschaften machen Raiffeisen zur Unternehmerbank?

Urs Gauch: Aufgrund unserer genossenschaftlichen Organisation sind unsere knapp 230 Leiterinnen und Leiter der Raiffeisenbanken selbst Unternehmer. Sie führen ihre eigenen Banken wie ein KMU und tragen die Verantwortung für ihre Ertragslage. Das Unternehmertum liegt somit in der DNA von Raiffeisen. Die lokale Nähe mit einem Vertriebsnetz von rund 900 Geschäftsstellen sorgt dafür, dass die Banken sich mit den lokalen Unternehmern intensiv austauschen und enge Beziehungen vor Ort bestehen. Diese lokale Nähe verbindet uns gemeinsam auch zur drittgrössten Schweizer Bankengruppe.

 

Vertrauen gewinnen ist das eine, es behalten, das andere: Wie andere Banken geriet auch Raiffeisen schon ins Kreuzfeuer der Kritik: Wie schaffte die Bank es, das Vertrauen der KMU-Kunden dennoch zu behalten?

U. G.: Die lokale Nähe ist ein wichtiger Faktor. Auch kleine KMU werden lokal mit einem festen Ansprechpartner betreut. Für Spezialfragen und besondere Situationen gibt es ein grosses Experten-Netzwerk. Die Kritik an Raiffeisen Schweiz haben wir direkt aufgenommen und zahlreiche organisatorische Anpassungen vorgenommen. Das direkte Kundengeschäft der selbstständigen Raiffeisenbanken war davon nicht betroffen. Raiffeisen Schweiz konzentriert sich nun wieder vollumfänglich auf die Bedürfnisse unserer Raiffeisenbanken, damit sie ihre Kunden optimal betreuen können.

 

Von KMU hört man aber auch immer mal wieder, die Banken seien nur für einen da, wenn es einem eh gut gehe. Wie begegnen Sie dieser Aussage? 

U. G.: Das Gegenteil ist der Fall. Wir helfen zum Beispiel mit den Raiffeisen Unternehmerzentrum (RUZ) unserer Kundschaft in vielen Belangen auch in schwierigen Zeiten mit Dienstleistungen, die über das klassische Banking hinausgehen. Sei es bei der Unterstützung für die Erstellung von komplexen Kreditanträgen oder bei der ganzheitlichen Nachfolgebegleitung.

 

Tatsache ist, dass es für KMU heutzutage nicht einfach ist, in nützlicher Frist die benötigte Finanzierung zu erhalten. Worin unterscheiden Sie sich hier von anderen Banken? 

U. G.: Tatsächlich wird lediglich in etwa jeder zehnte Kreditantrag abgelehnt. Bei uns werden fast alle Kreditentscheide lokal bei der jeweiligen Raiffeisenbank getroffen. Unternehmen haben mehr Erfolg, wenn sie der Bank gegenüber offen sind und ihre Unterlagen gut aufbereiten. Sie können auch den abgelehnten Kreditantrag durch einen unabhängigen Partner prüfen lassen. Das RUZ kann zudem bei der strategischen Positionierung der Business Cases oder bei der Dokumentation beratend zur Seite stehen. Zudem werden wir die Kreditantragsprozesse noch effizienter und kundenfreundlicher gestalten und administrative Hürden abbauen. 

 

Es gibt heutzutage viele Finanzierungsmodelle und verschiedenste Anbieter auf dem Markt: Muss Raiffeisen heute um seine Firmenkunden buhlen? 

U. G.: Wir verfügen bei den KMU über einen hohen Marktanteil, spüren aber auch, dass der Wettbewerb im Firmenkundengeschäft weiter zunimmt. Das spornt uns an, uns stetig im Sinne unseres Leitbilds «Wir machen den Weg frei» weiter zu entwickeln und zu verbessern. Wir sind überzeugt, unsere Marktanteile weiter zu halten und auszubauen, indem wir weiterhin mit einer hohen Beratungsqualität und Kundennähe überzeugen. Gleichzeitig verbessern wir unser eigenes Angebot weiter, zum Beispiel durch die Dienstleistungspalette des RUZ.

 

Das RUZ unterstützt KMU bei einer Vielzahl von Themen rund ums Unternehmertum. Können sie konkrete Beispiele geben?

U. G.: Wir unterstützen KMU bei relevanten Themen wie Strategieplanung, Finanzierungs- und Prozessthemen sowie der Nachfolgeregelung. Gerade bei letzterem haben wir bereits einiges bewegen können. Die Nachfolge für Unternehmerfamilien ist ein heikler Punkt, weil es hier auch viel um die Emotionen und Befindlichkeiten aller Beteiligten geht. Hier gehen wir in der Unterstützung weiter als viele andere Marktteilnehmer.

Urs Gauch. Leiter Departement Firmenkunden & Niederlassungen und Mitglied der Geschäftsleitung von Raiffeisen Schweiz
Urs Gauch. Leiter Departement Firmenkunden & Niederlassungen und Mitglied der Geschäftsleitung von Raiffeisen Schweiz

«Der Wohlstand der Schweiz beruht zu grossen Teilen auf der Leistung der vielen KMU.» 

Ein Bekenntnis von Raiffeisen zu KMU und zum Werkplatz Ostschweiz ist der Raiffeisen Unternehmerpreis Ostschweiz. Was bringt er den Finalisten und dem Gewinner tatsächlich?

U. G.: Er honoriert in erster Linie eine hohe unternehmerische Leistung. Die Finalisten und Gewinner profitieren von einer medialen Aufmerksamkeit und dies ermöglicht ihnen zahlreiche weitere Kontakte mit interessanten Partnern. Die Gewinner dürfen sich neben dem «Goldenen David» auch über ein Preisgeld freuen – und sie erhalten ein umfangreiches Leistungspaket vom RUZ. Alle Teilnehmer erhalten zudem ein professionelles Image-Video.

Was ist gut und wo liegt punkto Ausgestaltung des Unternehmerpreises noch Potential drin?

U. G.: Der Unternehmerpreis hat sich zu einem Fixpunkt mit einem hohen Medien-Echo entwickelt. Wir freuen uns über die steigende Anzahl an den Bewerbungen für den Award und planen weitere ähnliche regionale Awards. Als nächstes wird der Raiffeisen Unternehmerpreis in der Westschweiz vergeben. Zudem ist die Durchführung in der Zentralschweiz, dem Tessin und der Nordwestschweiz in der Konzeptionsphase.

 

Zum Schluss: Was bedeutet der Unternehmerpreis Ostschweiz für Sie persönlich?

U. G.: Ich tausche mich sehr gerne mit Unternehmerinnen und Unternehmer aus und interessiere mich für ihre Themen und Herausforderungen. Darauf aufbauend überlege ich mir neue und ergänzende Dienstleistungen, die das Unternehmerleben weiter vereinfachen. Zudem bin ich von neuen Geschäftsmodellen und dem stetigen Wandel fasziniert. Man darf nicht vergessen, dass der Wohlstand der Schweiz zu grossen Teilen auf der Leistung der vielen KMU beruht.