Banca Raiffeisen Engiadina Val Müstair

Ihre Kundenbeziehung erhält eine neue IBAN

Drucken

Durch die Einführung des neuen Informatiksystems erhalten Sie ab dem 24.02.2019 neue Kunden-, Konto- (IBAN) und Depotnummern. 

 

Was ändert sich für Sie:

Auszüge und Anzeigen
Die neuen IBAN- und Depotnummern sind ab sofort zusätzlich neben den bestehenden IBAN- und Depotnummern im E-Banking, auf Kontoauszügen, Depotauszügen und anderen Anzeigen ersichtlich.

Debit- und Kontokarten
Ihre aktuellen Maestro-, V PAY- oder Kontokarten behalten ihre Gültigkeit. Bei Verfall der Karten wird Ihnen im Rahmen der ordentlichen Kartenerneuerung die neue Karte mit der neuen IBAN zugestellt.

Kredite / Hypotheken
Ihre bestehende Kredit- und Hypotheken-Nummer bleibt bis zum Ablauf der Vereinbarung bzw. bis zu einer Erneuerung unverändert bestehen.

Zahlungen
Im Zahlungsverkehr können Sie Ihre neue IBAN ab sofort einsetzen. Ihre alte IBAN behält jedoch ihre Gültigkeit; Zahlungsein- und -ausgänge mit der alten IBAN werden weiterhin normal verarbeitet. Daher können Sie Ihre Einzahlungsscheine und Vergütungsaufträge weiter einsetzen.

Kunden mit Verwendung von Buchhaltungssoftware (inkl. ERP-Systeme mit einer Schnittstelle ins E-Banking / E-Connect). Vorerst müssen Sie nichts unternehmen. Sie können Ihre Rechnungen mit Einzahlungs­scheinen wie gewohnt weiter ausstellen. Wir empfehlen Ihnen, die Umstellung Ihrer Software auf die neue IBAN zusammen mit der Einführung der QR-Rechnung per Mitte 2020 vorzunehmen. Die hierfür notwendigen Informationen erhalten Sie rechtzeitig mit einem separaten Schreiben.

Gerne stehen Ihnen Ihre Kundenberaterin respektive Ihr Kundenberater für weitere Auskünfte zur Verfügung. 

Wir danken Ihnen für das uns entgegengebrachte Vertrauen und freuen uns auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.

Ihre
Banca Raiffeisen Engiadina Val Müstair