Raiffeisenbank Flawil-Degersheim-Mogelsberg-Oberuzwil

Urabstimmung 2020 - Ergebnisse

Drucken

Die Genossenschafterinnen und Genossenschafter der Raiffeisenbank Flawil-Degersheim-Mogelsberg-Oberuzwil waren eingeladen, ihre Stimme zu den einzelnen Geschäften bis zum 19. Juni 2020 schriftlich abzugeben.

Die Auszählung der Stimmen erfolgte am 23. Juni 2020. Der Verwaltungsrat bestätigte in der Folge das Resultat. Die Stimmbeteiligung lag insgesamt bei 27.21 %, wogegen bei der sonst üblichen Generalversammlung rund 18 % der Mitglieder teilnehmen.

Allen Anträgen des Verwaltungsrates wurde stattgegeben. Die Traktanden über die Genehmigung der Bilanz- und Erfolgsrechnung, der Verzinsung der Anteilscheine zu 2.25 % und der Entlastung der Organe wurde mit überwältigendem Mehr gutgeheissen. Ebenso wurde die beantragte Statutenänderung angenommen. 

Nr. Trakandum Ja-Stimmen
1 Genehmigung der Jahresrechnung 2019 99.51 %
2 Verzinsung der Anteilscheine mit 2,25 % 97.97 %
3 Entlastung der Organe 98.79 %
4

Statutenänderung

a) Einführung einer Präambel

b) Anpassung der Wahl des Vertreters der Raiffeisenbank Flawil-Degersheim-Mogelsberg-Oberuzwil für die GV von Raiffeisen Schweiz nach dem Grundsatz «one bank, one vote» (Art. 5 Abs. 3 und Art. 29 Abs. 2 lit. abis).

c) Verankerung des Antrags- und Traktandierungsrechts sowie die Klarstellung des Einberufungsrechts (Art. 17 lit. g, 20bis, 20ter, 20quater, 22 Abs. 7 und Art. 24).

d) Streichung des Raiffeisengrundsatzes «Die Ausleihung von Geld darf nur gegen Sicherheit erfolgen» in Art. 3 lit. e

88.50 %

Der Verwaltungsrat bedankt sich ganz herzlich für die klare Zustimmung der Anträge und das grosse Vertrauen in unsere Bank.

Wir freuen uns, Sie nächstes Jahr, am 20. März 2021, wieder an der ordentlichen Generalversammlung begrüssen zu dürfen.

Ihre Raiffeisenbank Flawil-Degersheim-Mogelsberg-Oberuzwil