«Frauensache Milizarbeit» – Workshop & Salon politique mit Bundesrätin Viola Amherd

Drucken

04. Dezember 2019

 

Das Milizsystem ist ein unverzichtbares Wesensmerkmal der Schweizer Beteiligungsdemokratie. Die Besetzung von Milizämtern wird jedoch schwieriger, immer weniger Personen stellen sich zur Verfügung. Doch das Potenzial ist nicht ausgeschöpft: Frauen sind in öffentlichen Ämtern weiterhin untervertreten. Besonders auf Gemeindeebene besteht angesichts eines Frauenanteils von 27.4 Prozent in den Exekutiven Aufholbedarf.

«Frauensache Milizarbeit»
Quelle: VBS Mediathek 2019 – «Frauensache Milizarbeit»

Die Veranstaltung «Frauensache Milizarbeit» rückt die Rolle der Frauen im Milizsystem ins Zentrum. Wie können mehr Frauen für die Milizarbeit gewonnen werden? Worin unterscheiden sich ihre Motivation, ihre Herausforderungen, ihre Erwartungen von jenen der Männer? Bundesrätin Viola Amherd spricht im Raiffeisen Forum über die Möglichkeiten und Notwendigkeit der Förderung von Frauen in der Milizarbeit und tauscht sich mit dem Publikum zu dieser aktuellen Thematik aus.

 

Ablauf Workshop

15.00 Uhr Eintreffen der Gäste
15.15 Uhr

Begrüssung 

Alexandra Perina-Werz vom Raiffeisen Forum und

Claudia Hametner vom Schweizerischen Gemeindeverband

15.20 Uhr 

Input der Wissenschaft zu «Milizarbeit in der Schweiz – die Rolle der Frauen»

Dr. Martina Witzig, Co-Autorin «Milizarbeit in der Schweiz», Q&A

16.00 Uhr

Workshop in kleinen Gruppen

«Wie gewinnen wir mehr Frauen für die Milizarbeit?»

17.00 Uhr Kaffee
17.30 Uhr Präsentation der Ergebnisse im Plenum
18.15 Uhr Apéro riche

Der Workshop richtet sich an Mitarbeiterinnen der Raiffeisen Gruppe mit einem Amt als Gemeindepräsidentin oder Gemeinderätin.

 

 

Ablauf Salon politique mit Bundesrätin Viola Amherd

19.00 Uhr Eintreffen der Gäste
19.15 Uhr Begrüssung durch Alexandra Perina-Werz, Leiterin Politik Raiffeisen Forum
19.20 Uhr  «Frauensache Milizarbeit» – Gespräch mit Bundesrätin Viola Amherd»
19.50 Uhr Fragen aus dem Publikum
20.00 Uhr Apéro und Networking

Eine Anmeldung ist nur auf persönliche Einladung möglich.