Hauptversammlung Jungfreisinnige Kanton Bern

Drucken

25. Oktober 2019

 

Am Freitag 25. Oktober befanden die Jungfreisinnigen Kanton Bern über ihren neuen Vorstand und die Nachfolge ihrer Präsidentin Simone Richner. Anwesend waren über 50 Mitglieder und Sympathisanten sowie Nationalrat Christian Wasserfallen, Adrian Haas, Fraktionschef der FDP im Grossen Rat, FDP-Kantonalpräsident Pierre Yves Grivel und Avenir Suisse Direktor Peter Grünenfelder.
 

Die Jungfreisinnigen Kanton Bern haben im Raiffeisen Forum Bern einen neuen Präsidenten gewählt. Der 24-jährige Alexander Martinolli, Gemeinderat von Kriechenwil und am Abschluss seines Studiums der Rechtswissenschaften, wird in Zukunft die Geschicke der Kantonalpartei leiten. Die bisherige Präsidentin Simone Richner wurde von Adrian Haas, Pierre Yves Grivel und Vize-Präsident Loris Urwyler verabschiedet.

Zusätzlich kam es zu weiteren Änderungen im Vorstand: Neben dem bisherigen Vize-Präsident Loris Urwyler wurde Laura Bircher, Gross-Gemeinderätin der Gemeinde Muri, als zweite Vize-Präsidentin gewählt.

Der restliche Vorstand setzt sich aus Felix Huber, Micha Müller, Michelle Schweizer, Patricia Fehrensen, Sandro Conconi und Selena Metthez zusammen.

Die Jungfreisinnigen beschlossen die Kandidaturen von Christa Markwalder und Werner Salzmann für den zweiten Wahlgang der Ständeratswahlen zu unterstützen. Mit Christa Markwalder besteht die Chance, dass ein aktives Mitglied des Jungfreisinns in den Ständerat gewählt wird; die Unterstützung ihrer Jungpartei ist ihr gewiss.