Eventhighlights Mai/Juni

"Der Kampf um das Schweizer Bankgeheimnis":Der Steuerstreit mit den USA – Ursachen, Konflikt und was wir hätten besser machen können

Drucken

19. Juni 2019

Die Schweiz gab mit der Einführung des AIA ihr steuerliches Bankgeheimnis im Aussenverhältnis auf. Und die Schweizer Banken mussten ihre Geschäfte mit nicht deklarierten Geldern aufgeben. Zu Letzterem wurden sie von den USA gezwungen. Diese beiden Ereignisse markieren eine fundamentale Zäsur am Finanzplatz Schweiz.

Wie kam es zum Steuerstreit mit den USA? Warum wurde am Ende der halbe Finanzplatz kriminalisiert? Warum mussten über 90 Banken Bussgelder zur Bereinigung ihrer Vergangenheit in den USA bezahlen? War das eine unvermeidbare Entwicklung, nachdem die UBS mit ihrem Schwarzgeldgeschäft in den USA aufgeflogen war? Waren Bund und Banken dem Powergame der USA hilflos ausgeliefert? Wäre mit einem anderen Krisen- und Konfliktmanagement ein besserer Ausgang für den Finanzplatz Schweiz möglich gewesen?

Das sind die Fragen, die Stefan Tobler, Autor des Buches «Der Kampf um das Schweizer Bankgeheimnis» in seinem Referat beleuchtet. Im Anschluss stellt er sich der Diskussion mit NZZ- Wirtschaftsredaktor Ermes Gallarotti und dem Publikum.

Wir freuen uns, Sie zu dieser Buchpräsentation im Raiffeisen Forum zu begrüssen.

Ablauf  
Ab 19.00 Uhr Apéro riche mit regionalen Spezialitäten aus dem Wallis
19.30 Uhr Begrüssung
Dr. Hilmar Gernet, Delegierter für Politik, Genossenschaft und Geschichte, Raiffeisen Schweiz
Dr. Urs Hofmann, Verlagsleiter NZZ Libro
19.40 Uhr Referat Dr. Stefan Tobler, Autor
20.00 Uhr Gespräch zwischen Ermes Gallarotti, Wirtschaftsredaktor NZZ und Dr. Stefan Tobler
20.45 Uhr Networking