Herbst Highlights im Raiffeisen Forum

Steuervorlage 17: Kalkül, Kuhhandel oder Kompromiss?

Drucken

18. September 2018, ab 19.00 Uhr

Cleverer politischer Schachzug oder ein gravierender Verstoss gegen das demokratische Prinzip «Einheit der Materie» bei politischen Abstimmungen? Das ist die Frage beim Reform-Paket «Steuervorlage/SV 17» & «AHV-Reform».

Prof. Christoph Schaltegger, Ordinarius für Politische Ökonomie, Universität Luzern, zeigt in seinem Vortrag Probleme der SV17 auf und formuliert alternative Handlungsoptionen. Er erörtert andere Finanzierungsmöglichkeiten und notwendige Anpassungen beim Nationalen Finanzausgleich (NFA).

Das vorliegende Reform-Paket, das die zwei Vorlagen miteinander verbindet, sieht er kritisch. Er widerspricht der pragmatischen Haltung, der Zweck heilige – bei der Steuer-AHV-Reform – die Mittel.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

 

Programm

Ab 19.00 Uhr
Apéro riche mit Spezialitäten der Region Genfersee
19.30 Uhr

Begrüssung

Dr. Hilmar Gernet, Delegierter für Politik, Genossenschaft und Geschichte, Raiffeisen Schweiz

Dr. Christian Hofer, Leiter Corporate Responsibility & Nachhaltigkeit, Raiffeisen Schweiz

19.40 Uhr

SV17 – Kalkül, Kuhhandel oder Kompromiss?
Anpassungen am NFA sind zwingend

Referat von Prof. Dr. Christoph Schaltegger, Ordinarius für Politische Ökonomie, Universität Luzern

20.10 Uhr
Offene Forums-Diskussion
mit den Gästen (moderiert)
20.45 Uhr
Fazit & Überleitung zum (streit-lustigen) Bier
Dr. Hilmar Gernet