Veranstaltungen

Open Situation Room – Sexuelle Belästigung? Was tun? – 18. Mai 2018

Drucken

Konkrete Lösungen gegen sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz zu finden – dies war das Ziel eines von Ateliers organisiert von Le Temps in Zusammenarbeit mit foraus – Forum Aussenpolitik und Alliance F.

Der Event hatte das Format eines «Open Situation Room». Diese Bezeichnung geht auf J.F. Kennedy's Situation Room zurück, der in Krisensituationen Experten verschiedener Disziplinen in diesem Raum zusammenbrachte. Dieses Vorgehen erlaubt es, konkrete Ideen zu einer bestimmten Problematik innert wenigen Stunden zu entwickeln. 

Die unterschiedlichen Perspektiven von Expert/Innen im Bereich Gender, Jurist/Innen, Hackers und HR-Verantwortlichen sowie die offene Kommunikation führten zu vielseitige Lösungsvorschlägen, die die in den kommenden Monaten in verschiedenen Settings implementiert werden sollen. Zusätzliche Informationen zum Anlass liefert der Artikel von Le Temps (auf Französisch).
 

vorheriges
  • Séverine Evéquoz – Grossrätin Kt. Waadt
    Séverine Evéquoz – Grossrätin Kt. Waadt
  • Alenka Bonnard – Geschäftsleiterin und Mitbegründerin Staatslabor
    Alenka Bonnard – Geschäftsleiterin und Mitbegründerin Staatslabor
  • Eglantine Jamet – Mitbegründerin Artemia Executive, Rekrutierungsagentur für Kaderfrauen
    Eglantine Jamet – Mitbegründerin Artemia Executive, Rekrutierungsagentur für Kaderfrauen
  • Gaël Hurlimann – Leiter Factory digital bei Ringier Axel Springer Schweiz
    Gaël Hurlimann – Leiter Factory digital bei Ringier Axel Springer Schweiz
nächstes