Aktivitäten

Unternehmensgeschichte Raiffeisen Schweiz

Drucken

Raiffeisen ist in der Schweizer Wirtschaft und Gesellschaft tief verankert. Ihre Unternehmensgeschichte arbeitet sie auf.

Nach dem Vorbild von Friedrich Wilhelm Raiffeisen rief Pfarrer Johann E. Traber (1854-1930), Sohn eines Schreiners, 1899 den Spar- und Darlehenskassenverein Bichelsee-Balterswil im Ostschweizer Kanton Thurgau ins Leben. Die erste Raiffeisenkasse der Schweiz hatte zum Ziel, den Wohlstand in der Gemeinde durch Selbsthilfe zu heben. 1902 gründete Pfarrer Traber den Schweizer Verband der Raiffeisenkassen, dem sich zehn Institute anschlossen. 1936 liess sich der Verband in St. Gallen nieder, wo er heute noch zu Hause ist. In den 1960er-Jahren wandelte sich Raiffeisen dank grossem Wachstum bei Hypothekardarlehen von einer Bauernkasse zur Retailbank, die neu auch Konsumkredite vergab. Um von der Abhängigkeit vom Zinsdifferenzgeschäft wegzukommen, wurde in den 1980er-Jahren eine erste Diversifizierungsstrategie in die Wege geleitet, und Raiffeisen so zur Hausbank des breiten Mittelstandes gemacht. Mit 1'229 Instituten wurde 1986 die Höchstzahl an selbstständigen Raiffeisenkassen erreicht – fortan wurden die Geschäftskreise erweitert und Bankenfusionen setzten ein.

Erstmals in der Geschichte von Raiffeisen kamen am 26. September 2015 rund 11'000 Mitarbeitende und Verwaltungsräte an einem Ort in Basel zusammen. Gemeinsam verankerten sie nach einem fünfjährigen Prozess die neue Grundstrategie. Demnach bilden die Werte «Nähe», «Glaubwürdigkeit», «Nachhaltigkeit» sowie «Unternehmertum» den Kern der Raiffeisen Genossenschaftsgruppe.

Als weitaus grösste genossenschaftliche Bankengruppe ist Raiffeisen heute in der Schweizer Wirtschaft und Gesellschaft tief verankert. Im Wissen um ihren Beitrag zur Entwicklung des Landes bemüht sie sich um die Sicherung wertvoller historischer Dokumente und arbeitet ihre reiche Unternehmensgeschichte auf. Bis zum 125. Jahr-Jubiläum 2024 will Raiffeisen so einen wissenschaftlichen Beitrag zur Banken-, Finanz- und Regionalgeschichte der Schweiz leisten.