Transparente Interessenvertretung

Unterstützung des Milizsystems

Drucken

Raiffeisen unterstützt das Schweizer Milizsystem durch Beiträge an Parteien sowie die Förderung von Mitarbeitenden mit einem politischen Mandat.

Raiffeisen leistet mit ihrer Parteienfinanzierung einen Beitrag zur Sicherung des politischen Milizsystems der Schweiz. Das Unterstützungsmodell ist transparent: Jährlich zahlt Raiffeisen 246‘000 Franken an die in der Schweizerischen Bundesversammlung vertretenen Parteien. Das Geld wird je hälftig auf National- und Ständerat und nachfolgend gemäss Sitzzahl auf die Parteien aufgeteilt. Damit wird der Gleichwertigkeit der beiden Kammern sowie der föderal-dezentralen politischen Staatsordnung der Schweiz Rechnung getragen.

Die Parteien haben keine Rechenschaftspflicht über die Verwendung des Geldes. Die Zahlung ist nicht an politisches Wohlwollen oder Abstimmungsverhalten geknüpft.

Raiffeisen ist stolz, dass rund 350 ihrer Mitarbeitenden auf nationaler, kantonaler oder kommunaler Ebene ein politisches Mandat ausüben. Als Arbeitgeberin steht sie hinter diesem Milizengagement und fördert dessen Vereinbarkeit mit den beruflichen Anforderungen.