Transparente Interessenvertretung

Raiffeisen stellt Transparenz freiwillig her

Drucken

Lobbyisten bei der EU in Brüssel sowie Mitglieder des Europäischen Parlaments und der Europäischen Kommission haben – wenn sie in gegenseitigen Austausch treten wollen – umfangreiche Transparenzvorschriften zu erfüllen. In der Schweiz besteht keine solche Verpflichtung. Raffeisen stellt die Transparenz freiwillig her und nutzt dazu das EU-Formular als Basis.

Lobbying als Interessensvertretung ist ein unverzichtbares, notwendiges Element zur Gewährleistung einer echten, offenen Demokratie. Entsprechende Anstrengungen sorgen dafür, dass Anliegen verschiedener Interessengruppen gehört werden. Damit trägt Lobbying wesentlich zur Meinungs- und Willensbildung der Parlamentsmitglieder bei. Die Mitglieder des Parlaments treffen ihre Entscheidungen ohne Weisungen, mit Blick auf die Werte der Schweizerischen Bundesverfassung und im Sinne einer Gesamtabwägung verschiedenster Interessen. 

Transparenz ist in diesem Prozess zentral. Sie stellt sicher, dass Politikerinnen und Politiker durch ihre Wählerinnen und Wähler kontrolliert werden können und macht sie so rechenschaftspflichtig. Aus diesem Grund hat die Europäische Union das Transparenz-Register für Interessenvertreter eingerichtet. Lobbyistinnen und Lobbyisten machen dort umfangreiche Angaben zu ihren geschäftlichen Interessen, ihren Aktionsfeldern sowie zu ihrer Finanzierung. Aktuell sind EU-weit gut 11'500 Organisationen registriert.

In der Schweiz besteht kein vergleichbares Register. Da Raiffeisen ihre politischen Interessen offen vertritt, hat sie das Formular der EU als Basis genommen, um ihrerseits freiwillig Transparenz zu schaffen. Bei Fragen zu Tätigkeiten, die unter den Anwendungsbereich des Registers fallen, bezieht sie sich folglich insbesondere auf das politische Lobbying in der Schweiz. Sämtliche Informationen sind hier einsehbar:

Raiffeisen Forum - Transparenz Register EU (PDF, 8.8MB)

«Transparenz» wird im Raiffeisen Forum gross geschrieben – die Aktivitäten vor Ort sind für Passanten einsehbar.

«Transparenz» wird im Raiffeisen Forum gross geschrieben – die Aktivitäten vor Ort sind für Passanten einsehbar.