Aktuelle Eventhighlights

Digitalisierung der Schnittstelle zwischen Staat und Wirtschaft

Drucken

27. September 2021

 

Dass eine weitergehende Digitalisierung der Verwaltung notwendig ist, darf als unbestritten gelten. Die Frage, wie der Digitalisierungsprozess beschleunigt werden kann, ist Gegenstand des vom Raiffeisen Forum in Zusammenarbeit mit Avenir Suisse organisierten «Monday for Future» vom 27. September 2021.

Die Covid-19-Pandemie hat gezeigt: Bei den Schweizer Behörden steht in Sachen Digitalisierung nicht alles zum Besten. Dieser Befund darf nicht überraschen, denn in den Jahren davor deuteten bereits verschiedene internationale Vergleiche darauf hin. Gerade bei der Schnittstelle zwischen Staat und Wirtschaft besteht Handlungsbedarf. Avenir Suisse hat kürzlich allein das Einsparpotenzial durch eine konsequente Digitalisierung der Behördenprozesse zur Gründung oder Schliessung von Firmen auf bis zu 113 Millionen Franken jährlich geschätzt.

Sowohl die Notwendigkeit als auch der Nutzen einer weitergehenden Digitalisierung der Verwaltung sind unbestritten. Wie kann dieser Prozess beschleunigt werden? Am nächsten «Monday for Future» diskutieren dazu Bundeskanzler Walter Thurnherr, Nationalrätin Judith Bellaiche (Grünliberale Partei), Zattoo-Gründerin Bea Knecht (Vorstand CH++) und Jürg Müller (Avenir Suisse) unter der Moderation von Sebastian Ramspeck.

 

Ablauf

12.00 Uhr

Einführung

  • Peter Grünenfelder, Direktor Avenir Suisse
12.05 Uhr

Podiumsdiskussion

  • Walter Thurnherr, Bundeskanzler
  • Judith Bellaiche, Nationalrätin ZH, Grünliberale Partei
  • Bea Knecht, Gründerin Zattoo und Vorstand CH++
  • Jürg Müller, Forschungsleiter «Infrastruktur und Märkte», Avenir Suisse
  • Moderation: Sebastian Ramspeck (Journalist und Moderator SRF)
12.45 Uhr

Fragen aus dem Publikum

Avenir Suisse und das Raiffeisen Forum laden Sie herzlich ein, die Diskussion direkt im Raiffeisen Forum – mit begrenzter Platzzahl und mit Covid-Zertifikat – oder per Livestream auf avenir-suisse.ch zu verfolgen. Die Fragen der Online-Gäste nehmen wir während des Anlasses direkt über unsere Website entgegen.

Wir würden uns freuen, Sie am 27. September zum «Monday for Future» begrüssen zu dürfen. Wenn Sie der Podiumsdiskussion vor Ort im Raiffeisen Forum beiwohnen wollen, sichern Sie sich Ihren Platz bitte bis am 24. September mit Ihrer Anmeldung.

«Mondays for Future»

Immer an einem Montag während der Session der eidgenössischen Räte, immer mit Blick in die Zukunft: Mit «Mondays for Future» organisiert Avenir Suisse in Kooperation mit dem Raiffeisen Forum eine Veranstaltungsreihe zu den bedeutendsten Zukunftsthemen der Schweiz, über die im Rahmen einer Podiumsdiskussion kontrovers debattiert wird.