News

05.06.2020

Resultate Urabstimmung

V.l.n.r.: Heinz Zingg, Christin Walser, Andreas Rechsteiner, Jürg Baumgartner

V.l.n.r.: Heinz Zingg, Christin Walser, Andreas Rechsteiner, Jürg Baumgartner

«Erwahrung» der Urabstimmung der Raiffeisenbank Heiden Genossenschaft (PDF, 725KB)

Die Genossenschafterinnen und Genossenschafter der Raiffeisenbank Heiden stimmten anlässlich der Urabstimmung 2020 allen Sach- und Wahlgeschäften zu. Deutlich mehr Mitglieder wie üblich, nämlich 1'845 haben an der Urabstimmung unserer Bank teilgenommen. Der Verwaltungsrat und die Bankleitung danken allen Genossenschafterinnen und Genossenschaftern für das entgegengebrachte Vertrauen! 

 

Generalversammlung 2020: Zustimmung zu den Sach- und Wahlgeschäften

Die Jahresrechnung 2019 wurde mit 98,7 % Ja-Stimmen gutgeheissen. Die Verzinsung der Anteilscheine mit 3 % wurde mit 91,5 % Ja-Stimmen angenommen. Die Organe, das heisst der Verwaltungsrat und die Bankleitung, wurden mit 98,1 % Ja-Stimmen entlastet.

 

Ergänzungswahl der Mitglieder des Verwaltungsrates

Als Ersatz für den aus dem Verwaltungsrat ausgeschiedenen Andreas Rechsteiner wurde (für den Rest der Amtsdauer 2018 – 2022) Christin Walser aus Wald in den Verwaltungsrat gewählt (mit 94,8 % der gültig abgegebenen Stimmen). Wir freuen uns auf eine gute und konstruktive Zusammenarbeit mit ihr!

 

Statutenrevision

Den beantragten Statutenänderungen

        a) Einführung einer Präambel

        b) Anpassung der Wahl des Vertreters der Raiffeisenbank Heiden für die GV von Raiffeisen             Schweiz nach dem Grundsatz «one bank, one vote»
            (Art. 5 Abs. 3 und Art. 29 Abs. 2 lit. abis)

        c) Verankerung des Antrags- und Traktandierungsrechts sowie die Klarstellung des             Einberufungsrechts (Art. 17 lit. g, 20bis, 20ter, 20quater, 22 Abs. 7 und Art. 24)

        d) Streichung des Raiffeisengrundsatzes «Die Ausleihung von Geld darf nur gegen             Sicherheit erfolgen» in Art. 3 lit. e

haben die Genossenschafterinnen und Genossenschafter mit 1'525 Ja-Stimmen von 1'810 gültigen Stimmen, damit zu 84,3 % zugestimmt. Den Grund der 257 Nein-Stimmen vermuten wir primär aufgrund einer kritischen Einstellung gegenüber der Streichung des Grundsatzes, wonach Kredite nur gegen Sicherheit erfolgen dürfen. Seien Sie aber versichert, dass wir diese Möglichkeit im weiter ausgebauten Firmenkundengeschäft mit der gebotenen Vorsicht handhaben.

Da die neuen Bestimmungen mit dem (deutlich) über dem qualifizierten Mehr von zwei Dritteln der abgegebenen Stimmen angenommen wurden, sind die Statuten der Bank entsprechend geändert worden.

 

Raiffeisenbank Heiden Genossenschaft

 

Heinz Zingg                               Jürg Baumgartner

Verwaltungsratspräsident          Vorsitzender der Bankleitung