Deine Ausbildung bei der Raiffeisenbank im Entlebuch

Erfahrungsbericht Lernende

Drucken
Selina Zihlmann, 3. Lehrjahr
Selina Zihlmann, 3. Lehrjahr

In meinen ersten zwei Ausbildungsjahren durfte ich bereits drei verschiedene Bereiche auf der Bank kennenlernen. Vor allem an der Front mit dem Schalter und der Kundenberatung durfte ich viele Erfahrungen sammeln. Der Kundenkontakt am Schalter macht mir sehr viel Spass. So erlebt man immer wieder einen neuen Kundenfall, der sehr viel Lehrreiches mit sich bringt.

Mit dem Abteilungswechsel während der Ausbildung bekommt man die Möglichkeit auf den anderen Standorten der Raiffeisenbank im Entlebuch zu arbeiten. Dadurch kann man sich immer wieder mit anderen Mitarbeitenden austauschen. Das familiäre Team der Raiffeisenbank gefällt mir dabei sehr gut. Ein weiterer spannender Teil in meiner Ausbildung ist das Begleiten der Privatkundenberater Individual. Hier habe ich viel Neues im Finanzierungsbereich sowie im Anlagebereich gelernt. Dabei ist es schön zu sehen, wie man gemeinsam mit den Kunden ihre Sparziele und Finanzierungsträume erreicht.

Jetzt freue ich mich sehr, mein angelerntes Wissen in der Abteilung Kreditadministration zu vertiefen, in der ich ab August in Schüpfheim tätig bin.

Jérôme Zemp, 2. Lehrjahr
Jérôme Zemp, 2. Lehrjahr

Schon ein Jahr vergangen und es kommt mir gar nicht so vor. Wenn ich auf mein 1. Lehrjahr zurückschaue, sehe ich viele interessante und lehrreiche Momente mit Kunden und in anderen Arbeiten. Ich habe das Gefühl immer selbstständiger zu werden und auch mehr Verantwortung übernehmen zu können, egal ob im Kundenkontakt oder in administrativen Tätigkeiten. Die Arbeiten am Schalter gefallen mir sehr, ich freue mich aber auf jeden Fall auch auf die Abteilungen, die noch kommen werden.

In der Berufsschule und während verschiedenen Kursen lerne ich immer wieder Spannendes über das Bankwesen und kann mich auch mit anderen Lernenden austauschen.

Die verschiedenen Arbeiten machen mir unglaublich Spass, weshalb ich mich immer wieder aufs Neue freue, Arbeiten zu gehen und in den verschiedenen Abteilungen noch vieles lernen zu dürfen.

Lorena Schmid, 1. Lehrjahr
Lorena Schmid, 1. Lehrjahr

Wenn ich auf meine ersten Monate bei der Raiffeisenbank zurückschaue, kommt es mir vor als wäre mein erster Arbeitstag erst gestern gewesen. Die Zeit vergeht wie im Fluge. Trotz der eher kurzen Zeit konnte ich bereits viele spannende und lehrreiche Momente durchleben.

Zurzeit bin ich in Schüpfheim, im Back-office tätig. Die Arbeit dort macht mir sehr Spass und ich schätze es, dass mir bereits in meinen ersten Monaten hier viel Vertrauen entgegengebracht wird und ich in verschiedene Projekte miteinbezogen werde. Meine Arbeiten kann ich selbstständig erledigen, wenn ich aber trotzdem mal eine Frage habe, steht mir das Team mit Rat und Tat zur Seite. Die familiäre Atmosphäre in der Bank gefällt mir besonders und ich fühle mich hier sehr wohl.

Nun freue ich mich auf die weiteren spannenden, lehrreichen Jahre, die mir noch bevorstehen, in denen ich auch die anderen Bankstellen und Abteilungen besser kennenlernen darf. 

Stefan Schmid, ehemaliger Lernender
Stefan Schmid, ehemaliger Lernender

Die Lehrzeit bei der Raiffeisenbank im Entlebuch ist sehr positiv verlaufen. Ich durfte in vier sehr abwechslungsreichen Abteilungen tätig sein. Ich konnte mein Wissen innerhalb dieser kurzen Zeit um ein Vielfaches vergrössern. Das hilfsbereite und freundliche Team der Raiffeisenbank motivierte mich während der ganzen Lehrzeit sehr.

Mit meinem kaufmännischen Abschluss und dem Berufsmaturitätsdiplom stehen mir die Türen für sehr viele verschiedene Branchen und auch Studiengänge offen. Ich habe mich entschieden, nach meiner Lehre eine Stelle bei unserer Bank anzunehmen. Es wurde konkret auf meine beruflichen Vorstellungen und Wünsche eingegangen, was ich sehr schätze. Aktuell arbeite ich in der Kundenberatung. Besonders die Arbeiten mit den Kunden machen mir grossen Spass.