Finanzierungsarten

Dokumentargeschäft – Sicherheit im grenzüberschreitenden Handel

Drucken

Exportiert Ihr Unternehmen Güter oder Dienstleistungen? Oder importieren Sie Produkte? Dann haben Sie – genauso wie Ihre Geschäftspartner im Ausland – ein berechtigtes Interesse an maximalem Schutz bei der Abwicklung Ihrer Auslandsgeschäfte. Mit dem Dokumentar-Akkreditiv und dem Dokumentar-Inkasso bietet Raiffeisen zwei Dienstleistungen an, die Ihrem Sicherheitsbedürfnis optimal Rechnung tragen.

Was sind die Vorteile des Dokumentargeschäfts?

  • profitabel
    Sie können die Chancen im Auslandsgeschäft wahrnehmen und Ihre Risiken minimieren.
  • abgesichert
    Sie profitieren von einer Absicherung der Zahlung.
  • entlastend
    Sie werden durch die korrekte und schnelle Abwicklung von Import-/Exportgeschäften entlastet.
  • erfahren
    Sie profitieren von den Dienstleistungen und der langjährigen Erfahrung unseres renommierten Abwicklungspartners.


Dokumentar-Akkreditiv (Letter of Credit)

Was ist das Dokumentar-Akkreditiv?

Beim Dokumentar-Akkreditiv wird die Zahlung eines bestimmten Betrages gegen Übergabe von Dokumenten (u.a. Transportdokumente) über Banken sichergestellt. Die Banken übernehmen dadurch eine Zahlungsverpflichtung.


Wann empfiehlt sich ein Akkreditiv?

Es gibt verschiedene Gründe, die zur Eröffnung eines Akkreditivs führen können, z.B. wenn:

  • sich die Geschäftspartner nicht kennen
  • Ungewissheit über die Zahlungsfähigkeit des Käufers besteht
  • eine vertragskonforme Lieferung durch den Verkäufer sichergestellt werden soll
  • im Importland politisch oder wirtschaftlich unsichere Verhältnisse herrschen
  • die Behörden den Warenimport oder -export nur bei Stellung eines Akkreditivs gestatten


Was ist der Nutzen eines Dokumentar-Akkreditivs?

  • Sie schützen sich als Käufer, da Sie nur nach erfolgter Warenlieferung* bezahlen müssen. Zudem können Sie Ihre Zahlung mit ordnungsgemäss geprüften Dokumenten absichern.
  • Sie schützen sich als Verkäufer vor dem Risiko, Waren ohne Gegenleistung zu liefern. 
  • Nach Vorlage akkreditivkonformer Dokumente und Erfüllung der Akkreditivbedingungen erhalten Sie als Exporteur das Geld für Ihre gelieferten Waren gemäss den vereinbarten Zahlungsbedingungen. Als zahlende Bank erscheint dabei die Akkreditiv eröffnende Bank oder Raiffeisen im Falle einer Bestätigung des Akkreditivs.
  • Einfache Abwicklung dank einheitlicher Richtlinien.

* Banken beurteilen nur die Konformität der unter dem Akkreditiv eingereichten Dokumente. Die Sicherstellung der korrekten Warenlieferung liegt nicht im Verantwortungsbereich der Banken. Dies kann z.B. durch die Einschaltung einer Inspektionsfirma sichergestellt werden.

Handbuch Dokumentar-Akkreditiv (PDF, 942.6KB) 

Auftrag zur Eröffnung eines unwiderruflichen Akkreditivs (PDF, 147.6KB)


Dokumentar-Inkasso (Documentary Collection)

Was ist das Dokumentar-Inkasso?

Beim Dokumentar-Inkasso wird die Zahlung eines bestimmten Betrages gegen Übergabe von Dokumenten (z.B. Transportdokumente) unter Mitwirkung von Banken sichergestellt. Die Banken übernehmen lediglich die Funktion eines Treuhänders, gehen aber keine Verpflichtung ein, ausser die Dokumente nur gegen die genannten Bedingungen auszuhändigen.


Wann ist ein Dokumentar-Inkasso sinnvoll?

Es gibt verschiedene Gründe, bei denen ein Dokumentar-Inkasso sinnvoll ist, z.B. wenn:

  • sich Käufer und Verkäufer gut kennen
  • keine Zweifel am Zahlungswillen und an der Zahlungsfähigkeit des Käufers bestehen
  • es keine negativen Signale oder Anzeichen im Land des Käufers gibt (z.B. wirtschaftlicher oder politischer Art)


Was ist der Nutzen des Dokumentar-Inkassos?

  • Die Dokumente werden dem Käufer gegen Bezahlung eines festgelegten Betrags ausgehändigt. Das Import-Inkasso schützt Sie als Käufer, da Sie nur bei Warenlieferung bezahlen müssen.
  • Das Export-Inkasso kann Sie als Verkäufer vor dem Risiko schützen, Waren ohne Gegenleistung zu liefern – allerdings ohne Zahlungsverpflichtung der Banken. Falls sich die zahlungspflichtige Partei weigert, Zahlung zu leisten, ist es oftmals schwierig, die Forderung im Ausland geltend zu machen oder ohne grosse Kosten wieder in den Besitz der Ware zu kommen.
  • Die Abwicklung ist dank einheitlicher Richtlinien weltweit international geregelt (Internationale Handelskammer). 
  • Das Inkasso stellt eine bessere Absicherung als bei Lieferung gegen offene Rechnung dar.

Broschüre Handelsfinanzierung Dokumentargeschäft (PDF, 203.9KB)