Finanzierungsarten

LiborFlex-Hypothek für Unternehmen

Drucken

Was ist eine LiborFlex-Hypothek?

Mit der Libor-Hypothek kann Ihr Unternehmen unmittelbar von sinkenden Zinsen profitieren. Falls Sie hohe Zinsen erwarten, können Sie mit der LiborFlex-Hypothek einmalig in ein anderes Hypothekarmodell wechseln.  

Was sind die Vorteile der LiborFlex-Hypothek?

  • profitabel
    Sie profitieren vollumfänglich von einem sinkenden Zinsumfeld, insbesondere von attraktiven Geldmarktzinsen.
  • flexibel
    Sie können während der Laufzeit einmalig in ein anderes Hypothekarmodell wechseln.
  • transparent
    Ihre Zinsbelastung ist jederzeit transparent, da sie auf dem Libor-Satz basiert.


Wie funktioniert die LiborFlex-Hypothek?

Der Zinssatz setzt sich aus einem Basiszinssatz und einer individuellen Marge zusammen. Als Basiszinssatz dient der Libor – «London Interbank Offered Rate». Alle drei oder sechs Monate wird Ihr Hypothekarzinssatz der Entwicklung des Basiszinssatzes angepasst.  

Eine Libor-Flex-Hypothek schliessen Sie für 3 oder 5 Jahre über mindestens CHF 200’000 ab. Während der vereinbarten Laufzeit können Sie ein Mal für die Restlaufzeit in ein anderes von der Bank angebotenes Hypothekarmodell wechseln. Diese Möglichkeit ist ein gewisser Schutz gegen steigende Zinsen. Die LiborFlex-Hypothek ist ein attraktives Modell bei tiefen kurzfristigen Zinssätzen.

Möglicher Zinsverlauf einer LiborFlex-Hypothek

Abbildung: Möglicher Zinsverlauf einer LiborFlex-Hypothek


Wann eignet sich welches Hypothekarmodell?

Je nach Zinsumfeld ist eine Kombination verschiedener Hypothekarmodelle vorteilhaft.

Vergleich Hypothekarmodelle Liborflex

Abbildung: Vergleich Hypothekarmodelle Liborflex


Was müssen Sie beachten bei der LiborFlex-Hypothek?

Risiken

Beim Abschluss einer LiborFlex-Hypothek tragen Sie das Zinsänderungsrisiko. Sie profitieren von sinkenden Zinsen, nehmen aber auch steigende Libor-Zinsen in Kauf. Bei einem Zinsanstieg können Sie Ihr Wandlungsrecht wahrnehmen und für mindestens die Restlaufzeit in ein anderes von der Bank angebotenes Hypothekarmodell wechseln. Von einem generell steigenden Zinsniveau sind allerdings meist auch die Zinssätze der anderen Hypothekarmodelle betroffen. 

Negativer Libor

Bei negativer Notierung des Libor kommt bei der LiborFlex-Hypothek ein Libor von null Prozent zur Anwendung. 

Produktblatt LiborFlex-Hypothek (PDF, 80.8KB)

Broschüre Finanzieren