Vorsorge und Versicherung

Das Gesetz regelt Ihr Erbe, wenn Sie's nicht tun.

Drucken

Wann ist der richtige Zeitpunkt für ein Testament?

Es ist nie zu früh, die Nachlassregelung an die Hand zu nehmen. Sie schaffen Klarheit für Ihre Familie, Ihre Erben und auch für sich selbst. Das Ehegüter- und Erbrecht bietet Ihnen einen grossen Spielraum, um Ihr Vermögen zu einem guten Teil nach Ihren Wünschen weiterzugeben. Mit einer rechtzeitigen Nachlassplanung können Sie somit Ihr Erbe nach Ihren Bedürfnissen regeln.


Das Testament: ganz nach Ihrem Willen.

Mit einer Nachlassplanung erhalten Sie Antworten auf all Ihre persönlichen Fragestellungen, zum Beispiel:

  • Wie kann ich dafür sorgen, dass mein Partner in der ehelichen Wohnung verbleiben kann?
  • Wie kann ich Zuwendungen an meine Kinder vornehmen, ohne dass es zu einem späteren Zeitpunkt zu Streit kommt?
  • Wie kann ich bestimmen, welches meiner Kinder konkret welche Vermögenswerte erhält?
  • Wie kann ich regeln, dass mein Patenkind einen «Batzen» erhält?
  • Kann ich verhindern, dass gewisse Personen mein Vermögen erben?
  • Ich möchte Streit unter den Erben vermeiden. Wer eignet sich als Willensvollstrecker?


Wie schreibe ich ein Testament?

Bei der Verfassung des Testaments sind unter anderem Ihre persönliche Familiensituation, die erbrechtlichen Möglichkeiten, steuerliche Aspekte und auch Formvorschriften zu berücksichtigen. Unsere Broschüre Nachlassplanung (PDF, 386.4KB) gibt Ihnen einen Einblick in die wichtigsten Punkte des Ehegüter- und Erbrechts. Das Thema ist jedoch komplex und eine persönliche Beratung unerlässlich. Vereinbaren Sie am besten heute noch einen Termin mit unseren Experten.