Ihre Raiffeisenbank Lägern-Baregg

Geschäftsjahr 2020 - Erfreuliche Entwicklung des Kerngeschäfts

Drucken

Die Raiffeisenbank Lägern-Baregg ist gut aufgestellt und das Kerngeschäft der Genossenschaft entwickelte sich 2020 erfreulich. Insbesondere die Kundeneinlagen haben stark zugenommen. Der Jahresgewinn konnte um 9,9 Prozent auf 1,05 Millionen Franken gesteigert werden. 

Geschäftsstelle Baden

Geschätzte Kundinnen und Kunden

Die Raiffeisenbank Lägern-Baregg konnte im Geschäftsjahr 2020 ihre starke Position im Kundengeschäft trotz COVID-19-Umfeld und einer anspruchsvollen Konkurrenzsituation weiter ausbauen. Das hohe Vertrauen der Kundinnen und Kunden widerspiegelt sich im starken Zufluss der Kundeneinlagen von 8,9 Prozent auf 1’260,1 Millionen Franken.
 

Massvolles Wachstum bei den Hypotheken, stabile Risikosituation

Im Hypothekargeschäft konnte die Raiffeisenbank ihre traditionell starke Position behaupten und das Hypothekarvolumen um 3,2 Prozent auf 1’214,3 Millionen Franken kontrolliert steigern. Bei den übrigen Krediten konnte ein Anstieg von 45,1 Prozent auf 48,3 Millionen Franken verzeichnet werden. Davon entfallen 7,8 Millionen Franken auf die ausbezahlten COVID-19-Kredite an lokale Unternehmen im Rahmen des Garantieprogramms des Bundes. Bis zum Jahresende entwickelte sich bei unserer Raiffeisenbank kein erhöhter Wertberichtigungsbedarf. Die vorsichtige Kreditpolitik und die Nähe zu unseren Kundinnen und Kunden zahlten sich auch in schwierigen Zeiten aus.

Positive Ertragsentwicklung

Die Ertragsseite hat sich im vergangenen Geschäftsjahr positiv entwickelt. Der Geschäftsertrag ist dank des hohen Geschäftsvolumens um 1,3 Prozent auf 19,74 Millionen Franken (Vorjahr 19,48 Millionen Franken) gestiegen. Insbesondere der Erfolg aus dem Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft konnte gesteigert werden. Er hat im Berichtsjahr um 13,8 Prozent auf 3,76 Millionen Franken zugenommen. Der Brutto-Erfolg aus dem Zinsengeschäft ist mit 14,82 Millionen Franken (Vorjahr: 14,96 Millionen Franken) leicht tiefer. Der Handelserfolg fiel aufgrund rückläufiger Noten- und Devisentransaktionen mit 0,70 Millionen Franken leicht geringer aus als im Vorjahr (0,73 Millionen Franken).

Kosten im Griff

Ebenfalls erfreulich sind die Entwicklungen auf der Aufwandsseite. Der Geschäftsaufwand ist im Berichtsjahr moderat um 0,44 Millionen auf 11,58 Millionen Franken gewachsen. Während der Personalaufwand angestiegen ist (+6,8 Prozent), konnte der Sachaufwand um 0,7 Prozent gesenkt werden. Die Cost-Income-Ratio stieg im Vergleich zum Vorjahr und liegt mit 59 Prozent auf einem guten Niveau.

Steigerung des Geschäftserfolgs

Aufgrund der planmässigen Abschreibung auf dem Kernbankensystem sanken die Abschreibungen auf Sachanlagen um 49,7 Prozent auf 1,42 Millionen Franken. Somit konnte dank der moderaten Kostenentwicklung (+3,9 Prozent) und der erfreulichen Entwicklung der Erträge ein Geschäftserfolg von 6,71 Millionen Franken gebucht werden (Vorjahr 5,51 Millionen Franken).

Erfreulicher Jahresgewinn stärkt Eigenkapital

Die COVID-19-Pandemie hat erfreulicherweise im Geschäftsjahr 2020 keine wesentlichen negativen Spuren hinterlassen. Allerdings ist davon auszugehen, dass sich die Situation vor allem für die Firmenkunden, aber auch für einzelne Privatpersonen verschlechtern könnte, je länger die ausserordentliche Situation anhalten wird. Die zukünftigen Auswirkungen auf die Raiffeisenbank sind zum Berichtszeitpunkt nicht abschätzbar, können aber je nach weiterem Verlauf das Ergebnis des Geschäftsjahres 2021 beeinflussen. Die Raiffeisenbank Lägern-Baregg weist für das Geschäftsjahr 2020 einen Jahresgewinn von 1,05 Millionen Franken aus, was einer Zunahme von 9,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Mit dem erwirtschafteten Gewinn wird das Eigenkapital weiter gestärkt.

Im Geschäftsbericht finden Sie weitere Informationen zum Jahresergebnis unserer Raiffeisenbank. Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen und freuen uns auf ein persönliches Treffen.


Freundliche Grüsse
Raiffeisenbank Lägern-Baregg

 

Downloads

Geschäftsbericht 2020 (PDF, 1,017.5KB)

Geschäftsbericht 2019 (PDF, 1.2MB)

Geschäftsbericht 2018

Geschäftsbericht 2017