Wirtschaft

Generationenvielfalt

Drucken

Die Schweiz erlebt – wie Europa allgemein – derzeit einen Prozess der demografisch bedingten Alterung. Wirtschaftlich gesehen beinhaltet diese demografisch bedingte Alterung drei ineinander verwobene Prozesse:

  • Der Arbeitsmarkt muss künftig von weniger und gleichzeitig älteren Erwerbspersonen getragen werden.
  • Der Anteil der Rentner in der Bevölkerung steigt rasch, was unsere Altersvorsorge belastet.
  • Unsere Kunden und Kundinnen gehören der älteren Generation an, was bedeutet, dass unser Unternehmen sich den besonderen Wünschen und Ansprüchen älterer Menschen stellen muss.
     

Folgende Massnahmen haben wir umgesetzt:

  • Beitritt zu einem Netzwerk verschiedener Unternehmen, welche sich mit der demografischen Alterung, den wirtschaftlichen Auswirkungen auf Unternehmen und deren Mitarbeitende auseinander setzt
  • Impuls Lebensmitte, ein Workshop zur aktiven Laufbahngestaltung für Mitarbeitende ab 45
  • Vorbereitung auf die 3. Lebensphase, ein Seminar für Mitarbeitende mit ihren Partnern
  • Beteiligung mit zwölf Teams an einer Studie durch die FHNW zum generationenübergreifenden Wissenstransfer (veröffentlicht im HRM-Dossier Nr. 48, ISBN 978-3-908244-78-3)