Zahlen und Fakten

Eigenmittel-Situation

Drucken

Grundsatz Offenlegung

Seit dem 1. Januar 2013 ist in der Schweiz die neue Eigenmittelverordnung (ERV) nach Basel III in Kraft. Die Offenlegung gemäss Basel III Vorschriften erfolgt halbjährlich für den Jahres- resp. Halbjahresabschluss. (Aktualisierung: 30.Juni 2016)

Offenlegungspflichten bei Raiffeisen


Raiffeisen Gruppe

Die Raiffeisen Gruppe als zentrale Organisation ist gegenüber der FINMA zur Erfüllung der Eigenmittelvorschriften auf konsolidierter Basis verpflichtet und untersteht damit den aufsichtsrechtlich geforderten Offenlegungspflichten. Die Publikation erfolgt in Einklang mit den gesetzlichen Vorschriften.

An dieser Stelle geben wir Einblick in die halbjährliche Eigenmittel-Offenlegung mit umfassenden qualitativen und quantitativen Informationen bezüglich anrechenbaren und erforderlichen Eigenmitteln sowie zu den Kredit-, Markt- und operationellen Risiken. Die Publikation zum Jahresabschluss erfolgt zusätzlich im Geschäftsbericht der Raiffeisen Gruppe.

Im Rahmen der aufsichtsrechtlichen Eigenmittel-Berichterstattung legt die Raiffeisen Gruppe der Schweizerischen Nationalbank (SNB) halbjährlich Berichte über die Eigenmittel-Situation vor.

Raiffeisen Schweiz und Notenstein La Roche Privatbank AG

Gemäss FINMA-Rundschreiben Rz 3 sind Raiffeisen Schweiz und die Notenstein La Roche Privatbank AG von den Offenlegungspflichten befreit (Konsolidierungsrabatt).

Raiffeisen Schweiz und die Notenstein La Roche Privatbank AG legen der SNB im Rahmen der aufsichtsrechtlichen Eigenmittel-Berichterstattung vierteljährlich Berichte über die Eigenmittel-Situation vor.

Raiffeisenbanken

Die einzelnen Raiffeisenbanken sind als Mitglieder der zentralen Organisation auf Einzelbasis weiterhin von der Erfüllung der Eigenmittelvorschriften ausgenommen (gemäss Verfügung der FINMA vom 03.09.2010) und unterliegen damit auch nicht den Offenlegungspflichten gemäss FINMA-Rundschreiben (ERV Artikel 9 und FINMA-Rundschreiben Rz 4). Auf freiwilliger Basis veröffentlichen die Raiffeisenbanken in ihrem Geschäftsbericht jedoch qualitative Informationen bezüglich Kredit-, Markt- und operationellen Risiken.