Crowdfunding Plattform Lokalhelden für KMU

«Auch der künftigen Generation schöne Erlebnisse ermöglichen»

Drucken

Die Wintermonate im Walter Zoo sind ruhig. Für diese Zeit müssten jetzt Rückstellungen gebildet werden. Da dies wegen des Lockdowns nicht möglich ist, setzt der Zoo auf Solidaritätsaktionen – unter anderem auf lokalhelden.ch.

 

Keine Einnahmen, keine Rückstellungen

Amurtiger, Totenkopfäffchen und Stachelschwein lassen sich von Corona nicht beeindrucken. Sie brauchen – Pandemie hin oder her – ihr Futter und ihre Pflege. Für den Walter Zoo in Gossau bedeutet das allerdings: Ausgaben ohne entsprechende Einnahmen. Denn der Zoo ist seit Mitte März geschlossen. «Pro Monat entgehen uns so Einnahmen von etwa 500'000 Franken», sagt Thomas Harder, Leiter Marketing und Verkauf. Gleichzeitig konnte der Zoo seine Ausgaben mit Kurzarbeit und weiteren Massnahmen nur um ein Drittel senken.

Glücklicherweise ist die kurzfristige Liquidität des Betriebs trotzdem gesichert. «Allerdings machen wir im Frühling und Sommer einen Grossteil unseres Umsatzes, der dann auch als Reserve für die eher ruhigen Wintermonate dient», erklärt Thomas Harder. Ohne Besucherinnen und Besucher, die Eintritt zahlen und sich im Restaurant verpflegen, kann der Walter Zoo diese Rückstellungen nicht machen.

 

Grosse lokale Solidarität

Jetzt setzt der Walter Zoo auf lokalen Support: Via Crowdfunding auf lokalhelden.ch kann man die Gossauer Freizeitattraktion unterstützen. «Die Solidarität ist unglaublich», sagt Thomas Harder. Fast 18'000 Franken sind in den ersten Tagen auf lokalhelden.ch zusammengekommen. 

Und auch darüber hinaus kann der Zoo auf Hilfe zählen, wie Thomas Harder berichtet: «Ein Restaurant aus der Region verkauft Spätzli – vom Verkaufspreis geht ein Teil an uns. Eine Bäckerei hat eine Zopf-Aktion lanciert, von der wir profitieren. Sogar Kinder helfen mit, verkaufen bemalte Steine im Quartier und spenden uns die Einnahmen. Für all das sind wir unglaublich dankbar.»

 

«Ich rate den Unternehmern zu ehrlicher und transparenter Kommunikation. ‘Es ist eine schwierige Situation’ – darunter kann man sich nicht so viel vorstellen. Erst wenn wir sagen ‘Wir haben Ertragseinbussen von 1,8 Millionen Franken’ ist die Tragweite für Unterstützer, Kunden oder Besucher überhaupt fassbar.»

Thomas Harder, Leiter Marketing und Verkauf

 

Schöne Erinnerungen, die motivieren

Via Facebook und Instagram informiert der Walter Zoo seine Fans und Besucher über lokalhelden.ch und weitere Solidaritätsaktionen. Die ausgesprochen positiven Reaktionen darauf erklärt sich Thomas Harder mit den schönen Erinnerungen, welche die Menschen aus der Region mit dem Zoo verbinden: den Ausflug mit der Grossmutter, den Sonntagsbrunch mit der ganzen Familie oder die Schultierschau in der Turnhalle. «Diese Erlebnisse auch künftigen Generationen zu ermöglichen, motiviert unsere Besucherinnen und Besucher, 'ihren' Zoo zu unterstützen.»

 

vorheriges
  • Berberlöwe Atlas
  • Panterchamäleon
  • Vikunjas
  • Faultier
  • Stumpfkrokodil
  • Erdmännchen
nächstes