Generalversammlung

Zahlen & Geschäftsberichte

Drucken

Trotz Corona ein gesundes Ergebnis


In einem anspruchsvollen Jahr, das von der Corona-Pandemie geprägt wurde, war es der Raiffeisenbank Neukirch-Romanshorn wichtig, eine verlässliche Partnerin für ihre Kundinnen und Kunden zu sein. Im Fokus stand eine unkomplizierte und rasche Unterstützung mit 4.28 Millionen Franken COVID-19-Kredite – insbesondere der KMU-Kunden. Die Raiffeisenbank Neukirch-Romanshorn konnte 2020 ein gutes Ergebnis erzielen. Vor allen Dingen konnte die Bank im Kundengeschäft zulegen und ihre gute Position weiter ausbauen. Bedingt durch die Corona-Situation waren einige Ausgaben nicht erforderlich, welche sich schlussendlich positiv bemerkbar machten.

Wachstum auf Ertragsseite

Trotz des herausfordernden Tiefzinsumfelds konnte der Brutto-Erfolg aus dem Zinsengeschäft mit 9.23 Millionen Franken leicht gesteigert werden. Das Hypothekarvolumen erhöhte sich um 6.7 Prozent auf 878.8 Millionen Franken. Eine sorgfältige Risiko- und Bonitätsprüfung stellt die sehr hohe Qualität der Portfolios sicher. Unsere Kunden haben uns weiterhin sehr viel Vertrauen geschenkt und Ihre Einlagen um 8.63 Prozent auf 769.37 Millionen Franken erhöht. Der Erfolg aus dem Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft (1.16 Millionen Franken) und auch der Handelserfolg (0.57 Millionen Franken) haben im Vergleich zum Vorjahr zugenommen. Der Betriebsertrag erreichte schlussendlich 11.31 Millionen Franken.


Moderate Kostenentwicklung

Der Geschäftsaufwand ist im Berichtsjahr nur moderat auf 4.34 Millionen Franken gestiegen. Durch den etwas höheren Personalbestand nahm der Aufwand entsprechend mit einem Plus von 9.5 Prozent etwas zu. Der Sachaufwand ist mit 1.56 Millionen Franken praktisch auf Vorjahreshöhe geblieben. Aufgrund der planmässigen Abschreibung auf dem Kernbankensystem erhöhten sich die Abschreibungen auf Sachanlagen leicht auf 0.73 Millionen Franken.


Erfreuliches Jahresergebnis und starkes Eigenkapital

Dank der positiven Ertragslage konnte die Raiffeisenbank Neukirch-Romanshorn im Berichtsjahr einen Jahresgewinn von 1.96 Millionen Franken (+17.7 Prozent) erwirtschaften. Nebst den Steuern von rund 0.68 Millionen Franken werden weiter 3.6 Millionen Franken dem Eigenkapital zugewiesen, womit die Kapitalausstattung weiter gestärkt wird. Unter Berücksichtigung des tiefen Marktzinsniveaus beantragt der Verwaltungsrat eine Verzinsung der Anteilscheine von 6.0 Prozent.


Generalversammlung

Die aktuelle Situation rund um das Coronavirus beeinflusst das öffentliche Leben weiterhin. Der Schutz unserer Genossenschafterinnen und Genossenschafter sowie unserer Mitarbeitenden steht unverändert an oberster Stelle. Der Verwaltungsrat der Raiffeisenbank Neukirch-Romanshorn hat deshalb an seiner Sitzung vom 30. November 2020 entschieden, von der Möglichkeit der schriftlichen Abstimmung, gestützt auf die Covid-19-Verordnung 3 des Bundes, Gebrauch zu machen. Die Unterlagen zur schriftlichen Abstimmung werden den Mitgliedern per Post zugestellt. Alle wichtigen Termine können Sie auf unserer Hompage www.raiffeisen.ch/neukirch-romanshorn unter Generalversammlung/Urabstimmung entnehmen.
Wir bedauern, dass wir Sie dieses Jahr nicht an unserer traditionellen Generalversammlung begrüssen können. Sollten Sie weitere Fragen haben, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme. Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund! Ihre Raiffeisenbank Neukirch-Romanshorn

 

Der Geschäftsbericht 2020 wird in Kürze aufgeschaltet.