News

04.06.2020

Raiffeisenbank Nidwalden und Nidwaldner Kantonalbank unterstützen gemeinsam die lokalen Bergbahnen

Am Samstag, 6. Juni 2020 dürfen die Bergbahnen endlich wieder Gäste in unsere herrliche Bergwelt bringen. Just auf diesen Zeitpunkt lancieren die Nidwaldner Kantonalbank und die Raiffeisenbank Nidwalden eine gemeinsame Solidaritätsaktion, um die lokale, vom Coronavirus besonders stark betroffene Bergbahnbranche zu unterstützen. 🚡🚠

Nach dem Lockdown in Folge des Coronavirus dürfen die Bergbahnen ab Samstag, 6. Juni 2020 wieder Gäste befördern. In diesem Zusammenhang lancieren die Raiffeisenbank Nidwalden und die Nidwaldner Kantonalbank eine gemeinsame Aktion zur Unterstützung der Bergbahnbranche: Alle Privathaushalte im Kanton Nidwalden, in Engelberg und in Seelisberg erhalten in diesen Tagen einen Gutschein im Wert von CHF 20, der bei einer Bergbahn nach Wahl im Verteilgebiet eingelöst werden kann. 

Gemäss einer Umfrage des Kantons Nidwalden sind die Bergbahnen eine der am stärksten von der Coronakrise betroffenen Branchen. «Mit diesem Gutschein wollen wir unsere lokale Bevölkerung motivieren, ihren nächsten Ausflug in unserer herrlichen Bergwelt zu machen und dabei die Bergbahnen in der Region zu unterstützen» meint Christoph Baumgartner, Vorsitzender der Bankleitung der Raiffeisenbank Nidwalden. 

Gemeinsam mehr bewirken 

Dass die Raiffeisenbank Nidwalden und die Nidwaldner Kantonalbank zusammenspannen, ist für beide Neuland. «Eine solche gemeinsame Aktion der beiden Nidwaldner Lokalbanken hat es meines Wissens noch nie gegeben. Mit diesem Zeichen der Solidarität wollen wir aufzeigen, dass auch Mitbewerber in einer aussergewöhnlichen Zeit, wie wir sie aktuell erleben, gemeinsam mehr bewirken können» betont Heinrich Leuthard, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Nidwaldner Kantonalbank. 

Grosse und kleine Seilbahnen – alle sind dabei 

Der Gutschein kann bei sämtlichen Bergbahnen im Kanton Nidwalden, in Engelberg und in Seelisberg eingelöst werden. Ueli Schmitter, Präsident des Seilbahnverbands Nidwalden, ist begeistert von dieser Massnahme: «Diese Unterstützung der Banken ist für uns ein grosser Glücksfall. Es ist schön zu sehen, dass die Arbeit unserer Bergbahnen geschätzt wird».  

Ebenfalls dabei sind die rund 20 Nidwaldner Kleinseilbahnen, welche Personen befördern. Paul Odermatt, Präsident des Vereins «Freunde der Kleinseilbahnen» hofft, dass die Bevölkerung «auch eine der vielen Kleinseilbahnen benutzt. Dieses wichtige und einmalige Kulturgut im Kanton mit der höchsten Bähnlidichte der Schweiz, wenn nicht sogar weltweit, wird so unterstützt und gesichert». 

Alle Informationen zur Aktion und zum Gutschein sind unter www.nkb.ch oder www.raiffeisen.ch/nidwalden verfügbar. 

Bild mit Bähnli

Christoph Baumgartner, RB Nidwalden und Heinrich Leuthard, NKB (rechts)

Kontakte bei Rückfragen

Raiffeisenbank Nidwalden
Dr. Christoph Baumgartner
Vorsitzender der Bankleitung
Telefon 041 618 98 00

Nidwaldner Kantonalbank
Heinrich Leuthard
Vorsitzender der Geschäftsleitung
Telefon 041 619 22 22 

 

Medienmitteilung

Fragen und Antworten zur Bergbahnaktion (PDF, 590.1KB)