Debitkarten

Maestro-Karte – weltweit & sicher bezahlen

Drucken

Die Karte für weltweiten Bargeldbezug sowie bargeldloses Bezahlen von Waren und Dienstleistungen.

 

Ihre Vorteile

  • Weltweit Bargeld beziehen
    Bargeldbezug an ca. 5'000 Bancomat-Geräten in der Schweiz und über 1 Million Geräten weltweit
  • Weltweit bargeldloses Bezahlen
    Bargeldloses Bezahlen von Waren und Dienstleistungen an weltweit über 14 Millionen Akzeptanzstellen
  • Bareinzahlungen & Kontostandabfragen
    Danke dem kostenlosen Conto Service auch Einzahlungen und Kontostandabfragen an Raiffeisen Geldautomaten erledigen
  • Rabatte dank MemberPlus
    Als Raiffeisen-Mitglied Zugang zum MemberPlus Portal erhalten und von Vergünstigungen profitieren
    z.B. Konzerttickets, Fussballspiele, Ski-Tagespässe oder sogar kostenloser Museumspass 

Sicherheit weltweit – dank angepasster Bezugslimiten

Maestro-Karte Raiffeisen

Um Sie noch besser vor Kartenmissbrauch (Skimming) zu schützen haben wir die Bezugslimiten für alle Raiffeisen Maestro-Karten in bestimmten Regionen eingeschränkt. Auskünfte über Ihr konkretes Reiseziel erhalten Sie bei Ihrer Raiffeisenbank. Ihre aktuellen Kartenlimiten können Sie jederzeit an einem Raiffeisen-Bancomaten abrufen.

Allgemein empfiehlt sich, immer mit mindestens zwei Kartenprodukten (Debit- und Kreditkarte) unterwegs zu sein. Informieren Sie sich über den richtigen Zahlungsmittel-Mix für die Ferien.

 

  Länder Bezugslimiten
Gewohnte Kartenlimiten
  • Schweiz & Liechtenstein
  • Europa inkl. Russland
  • Afrika
  • Canada
  • Australien
  • Neuseeland

Ihre aktuellen Kartenlimiten
können Sie jederzeit an einem
Raiffeisen-Bancomaten abrufen. 

Eingeschränkte Bezugslimiten
  • USA
  • Mittel- und Südamerika
  • Naher Osten
  • Asien
  • 1000.– pro Tag
  • 1500.– pro Monat

Maestro-Karte sperren lassen

Der Raiffeisen Karten-Sperrservice ist 24h aus dem In- und Ausland für Sie erreichbar.

  • Inland: 0844 888 800
  • Ausland: +41 844 888 800
    falls Durchwahl nicht erreichbar: +41 71 225 88 85
     

Haben Sie noch Fragen?