Karten und Reisezahlungsmittel

Kontaktloses Bezahlen

Drucken

Sekundenschnell kontaktlos bezahlen – dank der Funk-Technologie NFC. Bezahlen Sie nun mit Ihrer Debit-, Kredit- und PrePaid-Karte einfach, sicher und schneller. Bei Beträgen unter CHF 40.– sogar ohne PIN-Eingabe.
 

Kontaktlos bezahlen – so einfach geht's

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Sicher
    Sie geben die Karte nicht aus der Hand. Einsatz modernster Technologie und Einhaltung hoher Sicherheitsstandards.
  • Einfach
    Karte nahe ans Terminal halten – fertig. Bei kleinen Beträgen ist keine Eingabe des PIN-Codes nötig.
  • Schnell 
    Innerhalb von wenigen Sekunden bezahlt. Kein mühsames Abzählen von Kleingeld.

 

Was ist kontaktloses Bezahlen?

Sämtliche neu ausgestellten Raiffeisen Debit-, Kredit- und PrePaid-Karten sind mit der Kontaktlos-Bezahlfunktion ausgerüstet. Beim kontaktlosen Bezahlen halten Sie Ihre Karte nahe an ein Zahlterminal des Händlers, welches diese Bezahlmöglichkeit anbietet. Die Karte muss weder in das Terminal eingeschoben werden, noch muss sie das Terminal berühren. Die Daten für die Zahlung werden mittels der Funktechnologie NFC (Near Field Communication) verschlüsselt übermittelt. Die Zahlung wird sekundenschnell abgewickelt – bei Beträgen unter CHF 40.– ist keine PIN-Eingabe erforderlich.

Rund 80 Prozent der Bargeldtransaktionen in der Schweiz betreffen einen Wert unterhalb von CHF 20.–. Mit der Kontaktlos-Funktion ist die bargeldlose Abwicklung von Kleinbeträgen wesentlich schneller und unkomplizierter als die Bezahlung mit Bargeld. 


Wie bezahle ich kontaktlos?

  1. Debit-, Kredit- oder PrePaid-Karte zur Hand nehmen. Das Wellensymbol auf der Karte und dem Terminal weist auf die Möglichkeit der kontaktlosen Bezahlung hin.
  2. Sobald auf der Bildschirmanzeige des Terminals die Zahlungsaufforderung  erscheint, die Karte für wenige Sekunden nahe an das Wellensymbol auf dem Zahlterminal halten, Bestätigung durch akustisches oder visuelles Signal am Terminal abwarten…
  3. … und fertig!

Bei Beträgen, die CHF 40.– übersteigen, ist eine PIN-Eingabe erforderlich.

Wie sicher ist kontaktloses Bezahlen?

Kontaktloses Bezahlen ist genauso sicher wie das Bezahlen mit einer herkömmlichen Karte.

  • Eine Zahlung erfolgt nur, wenn die Karte sehr nahe ans Lesegerät gehalten wird.
  • Die Karte bleibt während des ganzen Zahlungsvorgangs in Ihrer Hand.
  • Pro Kontakt mit dem Lesegerät kann nur eine Zahlung ausgelöst werden.
  • In der Schweiz wird bei Beträgen ab CHF 40.– zusätzlich Ihr PIN-Code verlangt.
  • Aus Sicherheitsgründen verlangt die Karte bei mehreren aufeinander folgenden Zahlungen von Kleinbeträgen (kontaktlos) ebenfalls anhand eines Algorithmus eine PIN-Eingabe oder die Verwendung des Chiplesers (kontaktbehaftet).
  • Wie bei anderen Kartenzahlungen muss der Händler den Zahlprozess anstossen. Eine ungewollte Zahlung ist somit ausgeschlossen.
  • Bei Einhaltung der Sorgfaltspflichten haften Sie nicht für finanzielle Schäden.
  • Es werden keine personenbezogenen Daten (Bsp. Name) übertragen.

 

Wie erkenne ich, ob meine Raiffeisen Karte über die Kontaktlos-Funktion verfügt?

Das Kontaktlos-Symbol (Wellensymbol) auf der Karte kennzeichnet die Funktionsmöglichkeit.

Kontaktlos-Symbol

Kontaktlos-Symbol

Wo kann ich mit meiner Karte kontaktlos bezahlen?

In der Regel überall dort, wo Sie das Kontaktlos-Logo sehen: Voraussetzung ist, dass die Karte als Zahlungsmittel akzeptiert wird und das Zahlterminal über die Kontaktlos-Infrastruktur verfügt. Sie erkennen dies an folgendem Logo:

Kontaktlos-Symbol

Kontaktlos-Symbol

 

FAQ Kontaktloses Bezahlen

Was muss ich tun, um die Kontaktlos-Funktion nutzen zu können?

Nichts, die Kontaktlos-Funktion ist bei den entsprechenden Karten automatisch aktiviert.
 

Wie nahe muss ich die Karte an das Zahlterminal halten?

Wir empfehlen Ihnen, die Karte mit einem Abstand von ca. 2 bis 5 cm an den Kontaktleser zu halten.
 

Wann ist die PIN-Eingabe bei kontaktloser Bezahlung notwendig?

Die PIN-Eingabe ist bei Beträgen über CHF 40.– notwendig. Aus Sicherheitsgründen kann das Zahlterminal anhand eines Algorithmus auch bei Beträgen unter CHF 40.– eine PIN-Eingabe oder die Verwendung des Chiplesers verlangen. Das Zahlterminal zeigt dann den Anzeigetext «Abgelehnt» oder «Chipleser benutzen» an. In diesem Fall wickeln Sie die Transaktion durch Einschub der Karte in den Chipleser und PIN-Eingabe ab. Im Ausland kann diese PIN-Limitenregelung teilweise tiefer oder höher liegen. Diese Betragsgrenze wird terminalseitig gesteuert und ist von Raiffeisen nicht beeinflussbar.
 

Kann man zum Bezahlen ein Portemonnaie mit mehreren kontaktlosfähigen Karten ans Zahlterminal halten?

Nein. Wollen Sie mit Ihrem Portemonnaie kontaktlos bezahlen, dann darf sich darin nur eine einzige kontaktlosfähige Karte befinden. Das Zahlterminal kann zwar mehrere Karten im Portemonnaie unterscheiden, weiss aber nicht, welche Karte zum Bezahlen verwendet werden soll.
 

Auf welcher Technologie basiert die Kontaktlos-Funktion?

Die Kontaktlos-Funktion basiert auf der gleichen Technologie, die man beispielsweise von Skipässen kennt. NFC (Near Field Communication) ermöglicht die Kommunikation zwischen der Karte und dem Zahlterminal über ein Hochfrequenz-Magnetfeld mit kurzer Reichweite (in der Praxis 2 bis 5 cm).
 

Ist das Zahlen über die Kontaktlos-Funktion sicher?

Ja, folgende Eigenschaften sorgen für ein sicheres kontaktloses Bezahlen mit Ihrer Raiffeisen Karte: 

  • Für Kontaktlos-Zahlungen werden grundsätzlich dieselben Datenübertragungsprotokolle und kryptografischen Sicherheitsverfahren angewendet wie für kontaktbehaftete Transaktionen.
  • Nur kleinere Transaktionsbeträge bis zu CHF 40.- können mit der Karte ohne Identifikation (PIN-Eingabe) abgewickelt werden. Bei Transaktionen über CHF 40.- wird automatisch eine Transaktion mit Autorisierung durchgeführt, d.h. Sie müssen in diesem Fall auch bei der kontaktlosen Zahlung Ihren PIN-Code am Zahlterminal eingeben.
  • Aus Sicherheitsgründen kann die Karte anhand eines Algorithmus auch bei Beträgen unterhalb von CHF 40.- eine PIN-Eingabe und eine kontaktbehaftete Transaktion verlangen.
  • Pro Rechnungsbetrag ist nur eine einzige Chip- oder Kontaktloszahlung möglich, d.h. wenn Sie Ihre Karte mehrmals ans Zahlterminal halten, wird nur beim ersten Mal eine Zahlung ausgelöst.
  • Erkennt das Zahlterminal mehr als eine kontaktlose Karte, bricht es die Transaktion automatisch ab, ohne dass eine Zahlung erfolgt.
  • Personenbezogene Daten werden nicht übertragen und sind nicht auf dem Chip der Karte gespeichert. Die Karte muss sehr nahe (im Abstand von ca. 2 bis 5 cm) an das Zahlterminal gehalten werden, damit eine Transaktion abgewickelt werden kann.
  • Bei Einhaltung der Sorgfaltspflichten haften Sie nicht für finanzielle Schäden.

 

Welche Daten sind auf dem Chip gespeichert?

Eine Kontaktlos-Zahlung verwendet die gleichen Daten wie eine kontaktbehaftete Chipzahlung. Auf dem Chip sind weder Zahlungsdaten noch Bankkonto, Name, Geburtsdatum oder Geschlecht gespeichert.
 

Kann ich die Kontaktlos-Funktion bei meiner Karte deaktivieren lassen?

Kontaktieren Sie Ihre Raiffeisenbank. Diese gibt Ihnen gerne zu den Funktionsmöglichkeiten der jeweiligen Raiffeisen Karte Auskunft.
 

Können bei Verlust meiner Karte unbeschränkt kontaktlose Transaktionen durchgeführt werden?

Nein. Es gibt Sicherheitsvorkehrungen, welche die Anzahl von fortlaufend aufeinanderfolgenden kontaktlosen Transaktionen ohne PIN beschränken. Dementsprechend wird nach einer gewissen Anzahl (Algorithmus) Transaktionen die Eingabe des PIN-Codes verlangt.
 

Wie muss ich vorgehen, wenn ich meine Karte verliere oder diese gestohlen wurde?

Beim Verlust Ihrer Karten sind Sie bereits heute verpflichtet, Ihre Karte sofort sperren zu lassen. Rufen Sie bei Verlust oder Diebstahl bitte umgehend die Hotline (+41 844 888 800) an.

Zudem ist es Ihre Pflicht, die entsprechenden Kontoauszüge nach Erhalt zu prüfen und uns allfällige Unstimmigkeiten unverzüglich zu melden. Bei einem allfälligen Schadenfall ist das entsprechende Schadenformular der Raiffeisenbank auszufüllen und innert 10 Tagen nach Erhalt unterzeichnet zu retournieren.
 

Wer haftet für Schäden bei einem Missbrauch oder Diebstahl?

Bei Missbrauch der Karte durch Dritte entstehen Ihnen keine Kosten, sofern Sie Ihre Sorgfaltspflichten gemäss den Bedingungen für die Benützung von Raiffeisen-, Swiss Bankers- sowie Viseca-Karten nachgekommen sind und Sie sonst in keiner Weise ein Verschulden trifft. Die Bedingungen haben Sie mit der Zustellung der Karte erhalten und können Sie jederzeit von Ihrer Bank auf Nachfrage hin anfordern.
 

Ist kontaktloses Bezahlen dasselbe wie mobiles Bezahlen?

Nein. Kontaktloses Bezahlen meint in erster Linie die Bezahlmöglichkeit mit einem Zahlungsmittel ohne direkten Kontakt zum Zahlterminal. Sie halten Ihr Zahlungsmittel nahe an das Lesegerät beispielsweise vom Zahlterminal der Supermarkt-Kasse und innerhalb von wenigen Sekunden ist der Rechnungsbetrag beglichen. Der Begriff «mobiles Bezahlen» verweist dagegen auf das Bezahlen über ein Smartphone, Tablet oder zum Beispiel eine Uhr (Wearable). Mit einem mobilen Zahlungsmittel verwenden Sie am Verkaufspunkt ebenfalls das kontaktlose Bezahlverfahren.