Überschussbeteiligung

Aktueller Stand des Zinsbarometers

Drucken

Die folgende Übersicht der Zinsbarometer-Werte zeigt auf, welche Pensionierungsjahrgänge zu einer Beteiligung an den Freien Mitteln gemäss Überschussbeteiligung berechtigt sind und welche nicht. Diese Übersicht wird jedes Jahr Ende November mit dem neuen Barometerstand pro Pensionierungsjahrgang aktualisiert.

Beteiligungsanspruch 2021 gemäss Zinsbarometer

Barometerstand (y) pro Pensionierungsjahrgang (x) 31.10.2021

Lesehilfe

Der Zinsbarometerwert per 31. Oktober zeigt für die einzelnen Pensionierungsjahrgänge die aufsummierten Zinserträge und Zinsleistungen der Pensionskasse. Die Altersrentenbezüger eines Pensionierungsjahrs mit positivem Wert sind zur Beteiligung an den Freien Mitteln berechtigt.

Für die Überschussbeteiligung 2021 sind konkret die Jahrgänge 2010 sowie 2012-2021 berechtigt. Die genaue Herleitung der einzelnen Werte können Sie im Zinsbarometer-Tool selber durchspielen.

 

Wichtig: Das Zinsbarometer wird jährlich per 31. Oktober um ein weiteres Zinsjahr ergänzt. Ein im Rahmen der Überschussbeteiligung ausbezahlter Zusatzzins wird dem Zinsbarometerwert des Folgejahrs angerechnet. Das bedeutet, dass bei den nicht überschussberechtigten Jahrgängen sich der Zinsbarometerwert um die von der Pensionskasse erreichte Rendite erhöhen wird, was die Aussichten auf eine zukünftige Überschussbeteiligung verbessert. Demgegenüber wird der Wert für diejenigen Rentenbezüger, die im Rahmen der Überschussbeteiligung von einem Zusatzzins profitieren, entsprechend abnehmen. Der Mechanismus des Zinsbarometers ist so ausgelegt, dass über ein gesamtes Rentnerleben ein ausgleichender Effekt und eine angemessene und faire Erfolgsbeteiligung resultiert.