Raiffeisenbank Prättigau-Davos

Urabstimmung 2021

Drucken

Die Generalversammlung 2021 wird schriftlich durchgeführt

Absage der 75. Generalversammlung und schriftliche Durchführung der Generalversammlung 2021 („Urabstimmung“)

 

Die aktuelle Situation rund um die Corona-Krise beeinflusst das öffentliche Leben nach wie vor. Die vom Bundesrat erlassene Verordnung, dass die Teilnehmer, in unserem Fall die Genossenschafter, ihre Rechte auf schriftlichem Weg ausüben können, wurde verlängert, somit kann die schriftliche Abstimmung ungeachtet der bestehenden Statuten auch im 2021 erfolgen.

Der Verwaltungsrat der Raiffeisenbank Prättigau-Davos hat aufgrund der anhaltenden Situation an seiner Sitzung vom 25. November 2020 entschieden, von der Möglichkeit der schriftlichen Stimmabgabe („Urabstimmung“) Gebrauch zu machen. Wir informieren unsere Mitglieder hiermit fristgerecht über diesen Entscheid. Dies ist sehr schade, denn wir hätten unsere Mitglieder gerne wieder persönlich begrüsst.

Die Unterlagen zur schriftlichen Abstimmung erhalten unsere Mitglieder bis spätestens 5. April 2021 per Post.

Anschliessend haben unsere Mitglieder bis zum 16. April 2021 (Poststempel) Zeit, ihr Stimmrecht auszuüben. Allfällige Anträge zur Aufnahme von Geschäften auf die Liste der Abstimmungsfragen können bis zum 24. Februar 2021 unserem Verwaltungsrat schriftlich zugestellt werden. Die Abstimmungsergebnisse werden Ende April publiziert. 

schriftliche Urabstimmung