Physische Edelmetalle – Investition in Barren und Münzen

Handeln mit Edelmetallen – Termin- und Kassageschäfte

Drucken

Edelmetalle – wie Gold, Silber, Platin oder Palladium – sind seit jeher beliebte Wertaufbewahrungs- und Wertsicherungsmittel. Ein sicherer Hafen in stürmischen Zeiten. Raiffeisen bietet Ihnen zwei Möglichkeiten zum Handeln mit Edelmetallen an: Termin- und Kassageschäfte.

Termingeschäfte mit Edelmetallen

Bei Termingeschäften wird der Preis des Edelmetalls bei Vertragsabschluss vereinbart, während – im Gegensatz zu Kassageschäften – die beidseitige Vertragserfüllung erst in der Zukunft erfolgt. Der Kurs, zu dem ein Termingeschäft abgeschlossen wird, ist transparent und nachvollziehbar. Entsprechend Ihrer persönlichen Einschätzung der Marktentwicklungen können Sie mit dem Termingeschäft Ihre bestehenden Vermögenswerte absichern.


Kassageschäfte mit Edelmetallen

Bei einem Kassageschäft kaufen oder verkaufen Sie ein Edelmetall zum aktuellen Tagespreis – hier und jetzt. Die Gutschrift oder Belastung der gegenseitigen Zahlungsverpflichtungen erfolgt üblicherweise zwei Tage nach Abschluss. Bei einem sogenannten Buchgeschäft erfolgt die Gutschrift auf ein Edelmetallkonto. Für den Fall einer physischen Lieferung wird wie bei allen Handelsgeschäften der Erfüllungsort zwischen den Vertragsparteien vereinbart, üblicherweise die Bankfiliale.


Was sind die Vorteile vom Handel mit Edelmetallen?

  • kombinierbar
    Sie können Ihr Portfolio gegen fallende Kurse absichern.
  • flexibel
    Die Laufzeiten variieren: von mindestens drei Arbeitstagen bis zu einigen Jahren in der Zukunft.
  • sicher
    Edelmetalle haben sich vor allem in stürmischen Zeiten als sicherer Hafen bewährt.
  • attraktiv
    Gold und andere Edelmetalle besitzen als klassische Sachwerte im Gegensatz zu Geldwerten einen wirklichen inneren Wert.