Energieeffizienz

Energie-Check-up für KMU

Drucken

Sie wollen die Energiekosten Ihres Unternehmens senken und gleichzeitig etwas fürs Klima tun, wissen aber nicht wie? Dann lassen Sie Ihren Betrieb bei einem Energie-Check-up von einem Experten auf wirtschaftliche Energiesparpotenziale untersuchen. So packen Sie Modernisierungen effizient an.

Was sind die Vorteile eines Energie-Check-ups?

  • nachhaltig
    Optimierter Energieverbrauch und reduzierte Energiekosten.
  • individuell
    Auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Optimierungsmassnahmen zum Thema Energieeffizienz.
  • betreut
    Begleitung und Beratung bei der Massnahmenumsetzung.
  • unterstützend
    Sie können finanzielle Unterstützung durch die Klimastiftung Schweiz beantragen.


Wie funktioniert der Energie-Check-up? 

Die Energie-Agentur der Wirtschaft (EnAW) bietet im Rahmen des KMU-Modells einen solchen Energie-Check-up an. Ein EnAW-Berater untersucht Ihr Unternehmen auf mögliche wirtschaftliche Energie-Einsparpotenziale.

Sie entscheiden selbst über die Umsetzung von möglichen Energiespar-Massnahmen. Schliessen Sie mit der EnAW eine von Bund und Kantonen anerkannte, freiwillige Zielvereinbarung zur Steigerung der Energieeffizienz und zur Reduktion der CO2-Emissionen ab. Setzen Sie die Massnahmen schrittweise selbständig um und überprüfen Sie die Zielvereinbarung jährlich anhand eines internetbasierten Tools. Bei einer guten Bilanz erhalten Sie das EnAW-Label «CO2 & kWh reduziert».


Bedingungen

  • Sie sind ein Schweizer oder Liechtensteiner KMU mit maximal 250 Vollzeitbeschäftigten.
  • Ihre jährlichen Energiekosten sind kleiner als CHF 1 Million.
  • Der Antrag muss vor der Projektdurchführung eingereicht werden. Bereits durchgeführte Projekte sind nicht mehr förderfähig.
  • Ausgeschlossen sind Unternehmen, die Tochtergesellschaften eines grossen Konzerns sind sowie öffentlich-rechtliche Organisationen. Auch ausgeschlossen sind Unternehmen, die eine Verpflichtung zur Befreiung von der CO2-Abgabe eingegangen sind.


Was gilt es zu beachten?

Voraussetzungen

Das KMU-Modell der EnAW richtet sich an Unternehmen, die jährlich weniger als 1‘500 Tonnen CO2 ausstossen und zwischen CHF 20‘000 und 1 Million Energiekosten ausweisen. Die Kosten für die Teilnahme am KMU-Modell sind von den Energiekosten Ihres Unternehmens abhängig, betragen aber mindestens CHF 1‘000 pro Jahr. Im ersten Jahr wird für die Erarbeitung einer Zielvereinbarung ein Zuschlag erhoben. Gemäss den Erfahrungen der EnAW übersteigt der Ertrag aus den Effizienzmassnahmen die Kosten für die Teilnahme am KMU-Modell um ein Vielfaches. Beim Abschluss einer freiwilligen Zielvereinbarung mit der EnAW im Rahmen des KMU-Modells übernimmt die Klimastiftung Schweiz 50 % der Kosten für die jährliche Teilnahmegebühr.


Weitere Auskünfte/Informationen

Die Website der EnAW gibt Ihnen weitere Informationen über die Agentur und den Energie-Check-up. Die Klimastiftung bietet den Energie-Check-up der ENAW im Rahmen der Freiwilligen Energie-Effizienz Zielvereinbarung (FEEZ) an. Hier erhalten Sie genauere Informationen über die Rückerstattung von 50 % der Kosten für die jährliche Teilnahmegebühr bei der EnAW.

Produktblatt Energie-Check-up (PDF, 56.4KB)


Wer ist die Klimastiftung Schweiz?

Die Klimastiftung Schweiz unterstützt kleine und mittlere Unternehmen (KMU), die einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Die Stiftung wurde 2008 von der Raiffeisen Gruppe mitbegründet. Diese legt ihre Mittel aus der Rückvergütung der CO2-Lenkungsabgabe zusammen. Damit fördert sie Projekte von Schweizer und Liechtensteiner KMU in folgenden drei Bereichen:

  • Zielvereinbarung mit dem Bund zur Steigerung der Energieeffizienz
  • Energiesparen im Betrieb
  • Innovative Lösungen zum Klimaschutz
Logo Klimastiftung Schweiz
Logo Energie-Agentur der Wirtschaft