Harmonisierung Zahlungsverkehr

Umstellung auf ISO 20022 nicht rechtzeitig geschafft? Diese 3 Schritte müssen Sie jetzt in Angriff nehmen.

Drucken

Am 30. Juni 2018 ist die Umstellungsfrist auf ISO 20022 abgelaufen. Seitdem kann eine fehlerfreie Verarbeitung eines Zahlungsauftrages im DTA-Format nicht mehr sichergestellt werden. Ab dem 31. Oktober 2018 stellt Raiffeisen den Service ganz ein.

 

Was ist zu tun, sofern Ihre Software noch immer das alte Format DTA versendet?

1.  Software auf ISO 20022-Fähigkeit prüfen

Aus vielen Unterstützungsleistungen bei unseren Kunden wissen wir, dass viele Software-Hersteller den Kunden ein ISO 20022 Update ausgeliefert haben. Es wurde aber vielfach unterlassen, diese Möglichkeit auch einzustellen, respektive die Kunden wurden nicht dahingehend informiert.
Klären Sie umgehend mit Ihrem Software-Partner, ob Ihre Software bereits ISO 20022 unterstützt. Fragen Sie welche Einstellungen angepasst werden müssen, damit das neue Format auch angewendet wird. Andernfalls verlangen Sie so schnell wie möglich ein Software-Update.

2.  Software auf ISO 20022 testen!

Stellen Sie sicher, dass Ihr Zahlungsverkehr mit den neuen Formaten funktioniert. Mit der Firmenkunden Testbank stellen wir Ihnen dazu ein umfangreiches Werkzeug zur Verfügung. Laden Sie zur Probe Ihre Zahlungsdateien hoch. Diese werden dann gemäss den neuen Richtlinien geprüft – natürlich ohne eine Zahlung auszulösen. Anschliessend erhalten Sie detaillierte Rückmeldungen, die Sie in Ihrer Zahlungs-/Buchhaltungssoftware testen können.

 

 

3.  Software Alternativen

Hier finden Sie eine Auswahl an ISO 20022 fähigen Softwareanbietern, welche durch Raiffeisen geprüft wurden

Für mehr Informationen, kontaktieren Sie bitte unser Firmenkundenservice-Center: