Unternehmen und ihre Erfolgsgeschichten

Wie ein Carbon-Ski bei Willi Heuberger entsteht

Drucken

Willi Heuberger hat sich als Hersteller von Carbon-Pfeilbogen ein grosses Wissen zu diesem Material aufgebaut. Das fundierte Know-how und die jahrelange Erfahrung fliessen nun in die Produktion von Ski ein. Er setzt dabei auf Massanfertigung statt Massenware.

Die kleine Werkstatt für die Ski von Willi Heuberger liegt in Untereggen SG. In diesen Räumlichkeiten dreht sich seit Jahren alles rund um Carbon. Ein Material, das aus extrem dünnen Kohlefasern besteht und zu Matten gewoben wird. Dank der Flexibilität und Leichtigkeit ist es ideal für die Verarbeitung zu einem Ski.

 

Wie ein Ski bei Willi Heuberger entsteht

 

Viele Vorteile, komplexe Verarbeitung

Die Verarbeitung ist jedoch aufwendig, komplex und setzt viel Know-how voraus. Die entsprechenden Erfahrungen hat sich Willi Heuberger bereits als Hersteller von Hightech-Pfeilbogen angeeignet.

vorheriges
  • Carbon-Matten
    Carbon ist flexibel und leicht - ideal für Ski
  • Willi Heuberger bei der Arbeit
    Willi Heuberger – ganz in seinem Element
  • Fertige Skier aus Carbon
    Der swiss carbon ski – eine Massanfertigung
nächstes

    Pro Jahr stellt Willi Heuberger von Hand fast 30 Paar Ski her. In jedem Paar Ski stecken etwa 30 Stunden Handarbeit. Theoretisch wäre eine höhere Stückzahl möglich, jedoch nimmt er sich mit 71 Jahren im Winter auch Zeit fürs Skifahren und im Sommer für sein Rennrad. Zudem baut er in kleinem Rahmen Modelflugzeuge und weiterhin auch Pfeilbogen.

     

    Individuell auf Fahrstil zugeschnitten

    Die Ski haben normalerweise 17 Lagen Carbon – jede ist 0,2 bis 0,55 Millimeter dünn. Pro Jahr werden in Untereggen SG rund 120 Quadratmeter Carbon, gewoben und veredelt in der Schweiz, verbaut. 

    Die Carbon-Ski haben zwar ihren Preis, halten dafür aber fast ein Leben lang. In zehn Jahren verlieren die Ski nur einen Prozent der Spannung. Die meisten Kundinnen und Kunden seien sich aber auch bewusst, dass es etwas mehr kostet und wissen, dass es ein ehrliches Handwerk dahinter steckt, erzählt Willi Heuberger.

     

    Die Ski werden individuell auf den Fahrstil der Kundin oder des Kunden zugeschnitten

    Willi Heuberger beim Zuschneiden
    Die Ski bestehen aus vielen Lagen Carbon

    Dazu findet eine persönliche Beratung statt und auf Wunsch gibt es sogar gemeinsamen Testfahrten. Der Kundenkontakt ist extrem wichtig für Willi Heuberger. Es gibt nämlich nicht zwei identische Menschen – jeder brauche etwas Spezielles. Das könne er anbieten und dies sei auch seine Stärke gegenüber der Industrie. Es geht dabei noch weiter und bietet sogar an, am eigenen Ski mitzuarbeiten. Dies dauert in der Regel etwa vier Tage.

    Autor: Benjamin Vidas