Anlageberatung

Eine Reise in Ihre finanzielle Zukunft

Drucken

Beim Vermögensaufbau können Sie fast alles selbst bestimmen: den gewünschten Sparbetrag, monatliche Einlagen oder eine Einmalanlage, Anlagen mit tiefem oder höherem Risiko. Nur ein Wert ist fix: die Zeit. Und die ist zwar gratis, aber unbezahlbar – vor allem beim Vermögensaufbau. Denn ungenutzte Jahre kommen nicht zurück.

Wenn Sie bereits heute investieren, wird sich dies in Ihrem zukünftigen Vermögen deutlich widerspiegeln. Möchten Sie herausfinden, was Sie aus Ihren Sparbeträgen in 5 bis 40 Jahren machen könnten? Dann probieren Sie unseren Anlagen-Rechner aus und unternehmen Sie so eine Zeitreise in Ihre finanzielle Zukunft. Die Zahlen werden Sie überraschen – garantiert!

 

CHF 500 monatlich Sparbetrag ändern
> In 5 Jahren <
 
 
 
 
 
 
 
 
 
0 Eingezahlt
0 Sparkonto – 0.1%
0 Defensiv – 2%
0 Neutral – 3%
0 Dynamisch – 4%
0 Ambitioniert – 5%

 

Z'nacht oder Ferienreise – Ihre Anlagestrategie entscheidet 

Je nach gewählter Anlagestrategie, respektive Ihrem Risikoprofil, ergeben sich deutliche Unterschiede beim möglichen Endvermögen. So können Sie sich mit einem monatlichen Sparbetrag von CHF 500.– in 5 Jahren entweder ein feines Z'nacht oder bestenfalls sogar eine komplette Ferienreise mit Ihren Anlageerträgen leisten.

Lassen Sie sich von unseren Vermögensexpertinnen und -experten zu den bestmöglichen Anlageprodukten für Sie beraten und kümmern Sie sich schon heute um Ihr Vermögen von morgen!

Rechenbeispiel: der einfache und der zähe Weg zum Vermögen

Sie haben bereits gesehen: Beim Anlegen lohnt es sich früh zu beginnen, um selbst aus einem vergleichsweise kleinen Betrag ein grosses Vermögen zu machen.  

Schauen wir uns das in einem weiteren Beispiel genauer an. Lisa und Peter haben unterschiedliche Strategien:

Was denken Sie, wieviel muss Peter monatlich zur Seite legen, um bis 65 mit Lisa gleichzuziehen?

Die Zahl wird Sie verblüffen: Peter benötigt mehr als das Dreieinhalbfache, nämlich rund 1'770.– Franken. Ob Peter das neben seinen sonstigen finanziellen Belastungen überhaupt stemmen kann, bleibt dahingestellt.

Lisa hat hingegen mit 65 Jahren ein Vermögen von über einer Million Franken zur Verfügung. Das Beste daran: Drei Viertel der Summe musste sie gar nicht selbst zusammensparen, sondern entstand durch Vermögenszuwachs (Wertsteigerung und Erträge) an den Aktienmärkten! Peter hat nach 25 Jahren zwar auch eine Million beisammen, aber dafür musste er knapp die Hälfte des Kapitals selber aufbringen.

Fazit

Fazit

Lisa konnte sich mit einem gleichbleibenden Sparbetrag ein Vermögen aufbauen – und erzielte über drei Viertel des Vermögens nicht durch Sparen, sondern durch Zinseszinsen. Hätte Peter früher mit dem Sparen begonnen, wäre er mit halb so viel Kapital zum Ziel gekommen.

Möchten auch Sie mehr aus Ihrem angesparten Vermögen machen? Dann sprechen Sie mit uns über Ihre Ziele.

2 Anlage-Faktoren, die Sie kennen sollten 

Die obenstehenden Beispiele zeigen, dass sich Ihre Anlagen von heute deutlich auf Ihr zukünftiges Vermögen auswirken können – selbst bei vergleichsweise kleinen Sparbeträgen. Warum? Das liegt insbesondere an 2 Dingen:  

Möchten auch Sie herausfinden, wie Sie Ihre finanzielle Zukunft optimieren können? Dann sprechen Sie mit uns – wir beraten Sie gerne.