Neue IBAN

Neue IBAN: Informationen für Privatkunden

Drucken

Die Einführung des neuen Informatik-Systems macht Raiffeisen fit für die Zukunft. Diese Umstellung bringt auch Veränderungen mit sich, welche Sie direkt betreffen.

 

Was ist neu?

Mit der Systemumstellung erhält jedes Konto eine neue Nummer (IBAN). Diese wird neben der bestehenden Kontonummer im E-Banking, auf Kontoauszügen und anderen Anzeigen ersichtlich sein.

 

Was bleibt bestehen?

  • Als Privatkunde müssen Sie grundsätzlich nichts unternehmen. Wir erkennen die alte und die neue Kontonummer und können so alle Ihre ein- und ausgehenden Zahlungen problemlos verarbeiten.
  • Maestro- und V-Pay Karten mit alter IBAN sind weiterhin gültig. Die Karten behalten ihre Gültigkeit bis zu ihrem aufgedruckten Ablaufdatum und können ohne Einschränkungen genutzt werden.
  • E-Banking Vertragsnummer und Passwort bleiben unverändert.
  • Vergütungsaufträge mit alter IBAN bleiben weiterhin gültig und können zum Bezahlen von Rechnungen verwendet werden. Bei der nächsten Bestellung erhalten Sie Auftragsformulare mit Ihrer neuen IBAN.
  • Verwenden Sie rote Einzahlungsscheine? Diese bleiben auch mit alter IBAN weiterhin gültig. Bei der nächsten Formular-Bestellung erhalten Sie Einzahlungsscheine mit neuer IBAN.
  • Kreditkarten sind von dieser Veränderung nicht betroffen.

 

Empfehlung

Wir empfehlen Ihnen, Ihre neue IBAN zu verwenden, wenn Sie Ihre Bankverbindung angeben müssen.

Weitere Informationen finden Sie unter Fragen & Antworten (PDF, 1.2MB).

 

Bei Fragen und für weitere Auskünfte steht Ihnen Ihr Kundenberater gerne zur Verfügung.