Informationen zum Coronavirus

Firmenkunden

Drucken

Beantragung COVID-Überbrückungskredit

Der Bundesrat hat am 25. März 2020 zur Abfederung der wirtschaftlichen Auswirkungen des Coronavirus Soforthilfe mittels verbürgten COVID-Überbrückungskrediten beschlossen. Die vom Bund anerkannten Bürgschaftsorganisationen verschaffen den KMU einen leichteren Zugang zu Bankkrediten.

 

Hier geht's zum Kreditantrag.

 

So geht's!

  1. Unternehmensdaten erfassen
    Erfassen Sie die Daten des beantragenden Unternehmens, allenfalls mittels Suche im UID-Register.
  2. Deklaration Mindestanforderungen
  3. Kreditbetrag erfassen
    Geben Sie den gewünschten Kreditbetrag an. Zur Bemessung muss der Umsatzerlös angegeben werden.
  4. Zuständige Bürgschaftsorganisation
    EasyGov weist die zuständige Bürgschaftsorganisation anhand des Unternehmenssitzes zu. Für Unternehmen mit massgeblicher Beteiligung von Frauen kann stattdessen die Bürgschaftsorganisation SAFFA gewählt werden.
  5. Kreditgebende Bank erfassen
    Erfassen Sie Angaben zur kreditgebenden Bank.
  6. Übersicht
    Kontrollieren Sie alle eingegeben Daten vor dem Versand.
  7. Abschluss
    EasyGov generiert aus den erfassten Daten ein Gesuch. Nehmen Sie Kontakt mit Ihrer Bank auf und senden Sie das Gesuch elektronisch oder per Post an Ihre Bank. Konsultieren Sie dafür die Bankenliste auf https://covid19.easygov.swiss/banken

 

Wichtig: Bitte reichen Sie  zusätzlich Ihren Jahresabschluss 2018/19 als Beilage zur Kreditvereinbarung ein.