News

23.04.2021

Ergebnis der schriftlichen Abstimmung 2021

Anstelle der Generalversammlung führte die Raiffeisenbank Regio Altnau auch in diesem Jahr eine schriftliche Abstimmung durch. Sämtliche Mitglieder der Raiffeisenbank Regio Altnau waren eingeladen, ihre Stimme zu den einzelnen Geschäften bis zum 12. April 2021 schriftlich abzugeben. 1‘964 Genossenschafterinnen und Genossenschafter nutzten diese Möglichkeit. Die Stimmbeteiligung von beinahe 30% war somit um einiges höher als an einer traditionellen Generalversammlung. Dies zeigt das grosse Interesse der Mitglieder am Geschäftsgang der Raiffeisenbank Regio Altnau auch in der heutigen Zeit.

Die Genossenschafterinnen und Genossenschafter stimmten allen Sach- und Wahlgeschäften mit einer deutlichen Mehrheit von über 95% zu. Die Jahresrechnung 2020 wurde sogar mit über 99% gutgeheissen. Ganz besonders freut uns auch die Wiederwahl aller Verwaltungsratsmitglieder sowie die Wahl von Patrik Hugelshofer zu unserem neuen Verwaltungsratspräsidenten. Alle wurden mit einem sehr deutlichen Resultat von über 97% gewählt. Herzliche Gratulation!

Bild Wechsel Verwaltungsratspräsident

Der neue Verwaltungsratspräsident Patrik Hugelshofer mit seinem Vorgänger Martin Häni

Geschätzte Genossenschafterinnen und Genossenschafter
Herzlichen Dank für das entgegengebrachte Vertrauen. Ich freue mich darauf, gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Raiffeisenbank die zukünftigen Herausforderungen anzunehmen und die Bank weiter entwickeln zu können.

Patrik Hugelshofer

 

GutscheinverlosungDer Wettbewerb mit der Möglichkeit, einen von 1‘000 Restaurant-Gutscheinen à Fr. 50.00 zu gewinnen, ist auf sehr grossen Anklang gestossen. Wir freuen uns, damit den Mitgliedern für die Treue zu danken und gleichzeitig die Gastronomiebetriebe in der Region unterstützen zu können. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt.

 

Die Abstimmungsresultate im Detail

Abgegebene Stimmen: 1'964
Gültige Stimmen: 1'948

Traktandum Antrag in % der abgegebenen Stimmen
1. Genehmigung der Jahresrechnung 2020 angenommen 99.23 %
2. Verzinsung der Anteilscheine zu 2 % angenommen 95.11 %
3. Entlastung der Organe angenommen 97.98 %
4. Bestätigungswahl der bisherigen Mitglieder des Verwaltungsrats angenommen 97.67 %
5. Neuwahl des Präsidenten des Verwaltungsrats (Patrik Hugelshofer) angenommen 97.71 %
6. Wahl der Revisionsstelle Ernst & Young AG (EY) angenommen 95.54 %