Die Sieger 2019 stehen fest

Bioweingut Lenz – die energieautarken Weinproduzenten aus Uesslingen

Drucken

Das Bioweingut Lenz war nebst fünf anderen Ostschweizer Unternehmen für den zweiten Raiffeisen Unternehmerpreis Ostschweiz nominiert. Lernen Sie die energieautarken Weinproduzenten aus Uesslingen kennen.

 

Das Bioweingut Lenz im Portrait

Sie ist eine der wichtigsten Mitarbeiterinnen des Bioweinguts Lenz aus Uesslingen (TG): Die Familienhündin Joy, eine exzellente Mäusefängerin. Und Mäuse gibt es auf dem Weingut Lenz nicht zu knapp – kein Wunder: Seit 25 Jahren ist die Traubenproduktion des grössten Bioweinguts der Schweiz insektizidfrei. Die Weinkulturen kommen ohne chemisch-synthetische Pestizide aus. Mit der nachhaltigen Investition in robuste Traubensorten und innovative Gebäudetechnik hat es das Unternehmen geschafft, Biodiversität und Wirtschaftswachstum erfolgreich zu vereinen.

Die Idee: Den Insekten ein ständiges Nahrungsangebot liefern, das attraktiver ist als die Rebe oder die Trauben. Die Weingärten werden mit viel Gras bewirtschaftet – und das zieht auch viele Mäuse an. «Da Joy nicht so viel Hunger hat, wie Mäuse auf dem Weingut sind, siedelten wir erfolgreich das Mauswiesel wieder an», sagt Roland Lenz, der das Bioweingut zusammen mit seiner Frau Karin und acht festangestellten Mitarbeitern führt. Die Wiesel unterstützen Joy tatkräftig beim Mäusefang.

Die konsequente biologische Weinproduktion von 250'000 Flaschen pro Jahr zahlt sich aus: Am Schweizer Bioweinpreis 2019 besetzten die Biowinzer des Jahres 2018 von dreissig Podestplätzen deren sechs. Besonders stolz macht Roland Lenz, dass sie als erstes Weingut der Welt ihren Wein energieautark herstellen. Die Kunden danken es den kreativen Winzern: Über 4000 holen jährlich ihren Wein beim Bioweingut Lenz ab.