Raiffeisenbank Regio Sirnach

Auswirkungen aufgrund Corona

Die Gesundheit unserer Kunden, Mitglieder und Mitarbeitenden hat für uns oberste Priorität. Unter Berücksichtigung der Verordnung des Bundes vom 13. März 2020 und auf Empfehlung von Raiffeisen Schweiz betreffend Corona-Virus, haben der Verwaltungsrat und die Bankleitung der Raiffeisenbank Regio Sirnach entschieden, folgende Massnahmen ab sofort und bis auf weiteres in Kraft zu setzen:

Wir bitten Sie um Verständnis!

Die Generalversammlung wird schriftlich durchgeführt:
Unsere Generalversammlung vom 24.04.2020 findet nicht statt. Unsere Mitglieder wurden mittels persönlichem Schreiben informiert. 

Aufgrund der aktuellen Coronavirus-Situation hat der Schweizerische Bundesrat, mit Erlass vom 16. März 2020, die „Verordnung 2“ über Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus in Kraft gesetzt. Diese gestattet es allen Gesellschaften, ungeachtet der Statuten, eine schriftliche Abstimmung durchzuführen. So können alle Genossenschafterinnen und Genossenschafter ihre Rechte auf dem schriftlichen Weg ausüben.

Der Verwaltungsrat der Raiffeisenbank Regio Sirnach hat entschieden, von der Möglichkeit der schriftlichen Stimmabgabe («Urabstimmung») Gebrauch zu machen.  

Eric Bischofberger, Vorsitzender der Bankleitung der Raiffeisenbank Regio Sirnach:
Wir bedauern, dass wir unsere Mitglieder dieses Jahr nicht an der traditionellen Generalversammlung persönlich begrüssen können. Jedoch steht die Gesundheit unserer Genossenschafterinnen und Genossenschafter, den Helfern und unserem Personal an erster Stelle. Da zum aktuellen Zeitpunkt nicht bekannt ist, wann Grossveranstaltungen wieder erlaubt sind, hat der Verwaltungsrat beschlossen, anstatt einer Generalversammlung eine schriftliche Abstimmung durchzuführen. Das bedeutet, wir planen anstatt einer Präsenzversammlung, noch vor den Sommerferien, eine Urabstimmung. Unsere Genossenschafterinn und Genossenschafter erhalten die Stimmunterlagen anfangs Juni per Post zugestellt, so wie wir es von politischen Abstimmungen her kennen. Die Resultate werden anschliessend auf der Homepage veröffentlicht.


Schalterbesuche:

Kunden bitten wir, wenn immer möglich, ihre Bargeldbezüge & Zahlungen elektronisch abzuwickeln. Wir bestellen Ihnen gerne die dazu nötigen Bancomat-Karten, TWINT oder E-Banking-Zugriffe und erklären Ihnen deren Benützung. Falls Sie trotzdem an einen unseren Schalter kommen möchten, bitten wir Sie, den vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) geforderten Abstand einzuhalten!


Beratungstermine:
Nach Möglichkeit sollen keine physischen Beratungstermine mehr stattfinden. Unsere Berater werden, wenn immer möglich, telefonisch mit ihren Kunden in Kontakt treten.

 

Wir wünschen allen die nötige Ruhe und Gelassenheit im Umgang mit dieser Situation. Hoffentlich bleiben Sie gesund oder erholen sich so schnell wie möglich, damit wir uns nach überstandener Pandemie wieder persönlich begrüssen können!