Aktuell

Ergebnisse schriftliche Abstimmung 2021

Drucken

Anstelle der Generalversammlung wurde in diesem Jahr eine schriftliche Abstimmung durchgeführt. Die Genossenschafterinnen und Genossenschafter stimmten allen Vorlagen zu.

 

Die aktuelle Situation rund um das Coronavirus beeinflusst das öffentliche Leben weiterhin. Der Verwaltungsrat der Raiffeisenbank Regio Uzwil hat deshalb entschieden, von der Möglichkeit der schriftlichen Stimmabgabe Gebrauch zu machen. Bis zum 9. März 2021 konnten  alle Mitglieder der Bank ihre Stimme zu den verschiedenen Geschäften, welche sonst an der Generalversammlung behandelt worden wären, schriftlich abgeben.

 

Judit Fröhlich neu in den Verwaltungsrat gewählt

Allen Anträgen des Verwaltungsrates wurde stattgegeben. Die Traktanden über die Genehmigung der Bilanz- und Erfolgsrechnung, die Verzinsung der Genossenschaftsanteilscheine zu 2.5 Prozent und die Entlastung der Organe wurden mit überwältigendem Mehr gutgeheissen. Die bisherigen, zur Wiederwahl stehenden Verwaltungsräte, sowie der Präsident des Verwaltungsrates, wurden für die nächste vierjährige Amtsperiode bestätigt. Zudem wurde Judit Fröhlich neu in den Verwaltungsrat der Bank gewählt.

 

Rücktritt Robert Gämperli und Bruno Lusti

Die langjährigen Verwaltungsräte Robert Gämperli und Bruno Lusti haben ihren verdienten Verwaltungsrats-Ruhestand angetreten. Der Verwaltungsrat und das gesamte Mitarbeiterteam der Bank danken den beiden für die vielen Jahre im Einsatz für die Raiffeisenbank herzlich. Durch ihre grosse Inititative und ihre positiven Eigenschaften haben sie massgeblich zum Erfolg und zur Entwicklung der Bank beigetragen. Eine persönliche Verdankung und Verabschiedung, und damit die Würdigung ihrer Verdienste, wird anlässlich der Generalversammlung im Jahr 2022 erfolgen.

Das Gremium besteht neu aus je drei Frauen und Männern. Monika Zwicker-Knechtle nimmt neu das Amt als Vizepräsidetin ein, während Janine Studerus die Aufgabe als Aktuarin übernimmt.

Wahl der Revisionsstelle

Raiffeisen Schweiz hat im letzten Jahr das Mandat für die externe Revisionsstelle neu ausgeschrieben. Ernst & Young (EY) hat sich in diesem Prozess mit einem qualitativ hervorragenden Angebot durchgesetzt, wobei der Wechsel der Revisionsstelle auch dem Grundsatz einger guten Corporate Governance folgt. Nach der Empfehlung durch Raiffeisen Schweiz haben auch die Mitglieder der Raiffeisenbank Regio Uzwil EY als neue Revisionsstelle für die Geschäftsjahre 2021 – 2023 gewählt.

 

Gastrogutscheine als Belohnung für Teilnehmende der schriflichten Abstimmung
Die Auszählung der Stimmen erfolgte am 13. März 2021. Der Verwaltungsrat bestätigte in der Folge in seiner Sitzung vom 16. März 2021 das Resultat. Über 5‘000 Genossenschafterinnen und Genossenschaftern nutzten die Möglichkeit, an der Abstimmung teilzunehmen. Die Stimmbeteiligung war somit sehr hoch. Dies unterstreicht, dass die Mitglieder auch in diesem aussergewöhnlichen Jahr am Geschäftsgang der Raiffeisenbank Regio Uzwil interessiert sind. Die detaillierten Abstimmungsergebnisse können unter www.rbregiouzwil.ch abgerufen werden.

Die Raiffeisenbank Regio Uzwil honoriert die Teilnahme an der schriftlichen Abstimmung mit einem Gastrogutschein. Damit unterstützt sie gemeinsam mit den Genossenschafterinnen und Genossenschaftern im besonderem Ausmass Restaurationsbetriebe im Geschäftskreis der Bank. Mitglieder, welche sich an der schriftlichen Abstimmung beteiligt haben, erhalten den Gutschein in der ersten Aprilwoche per Post zugestellt.

Die Verantwortlichen der Raiffeisenbank Regio Uzwil hoffen, dass am Freitag, 18. März 2022 wieder eine traditionelle Banknacht durchgeführt werden kann. So kann der gemeinschaftliche Raiffeisengedanke auch in Zukunft weiter gepflegt werden.

 Verwaltungsrat der Raiffeisenbank Regio Uzwil - Von links nach rechts: Johannes Anderegg, Christof Oswald (Präsident des Verwaltungsrats), Monika Zwi-cker-Knechtle (Vizepräsidentin), Janine Studerus (Aktuarin), Judit Fröhlich, Thomas Schildknecht (Audit-Committee)

Verwaltungsrat der Raiffeisenbank Regio Uzwil - Von links nach rechts: Johannes Anderegg, Christof Oswald (Präsident des Verwaltungsrats), Monika Zwi-cker-Knechtle (Vizepräsidentin), Janine Studerus (Aktuarin), Judit Fröhlich, Thomas Schildknecht (Audit-Committee)

Eingereichte

Stimmcouverts

Fehlende oder falsche Unterschrift auf Stimmrechtsausweis Fehlender Stimmrechtsausweis Gültig eingereichte Simmcouverts
5023 21 0 5'002

Untenstehend finden Sie die detaillieren Resultate der einzelnen Abstimmungsfragen 1 - 7