Generalversammlung

Generalversammlung 2020 Abstimmungsergebnisse

Drucken

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie und der entsprechenden Verordnung des Bundesrats fand die Generalversammlung 2020 (mit schriftlicher Stimmabgabe) für einmal ohne persönliche Teilnahme der Genossenschafterinnen und Genossenschafter statt und beschränkte sich auf die gesetzlich und statutarisch notwendigen Traktanden.

Zur Gewährleistung eines korrekten elektronischen und brieflichen Abstimmungsablauf wurde der gesamte Abstimmprozess durch die Nimbus AG in Ziegelbrücke durchgeführt.

2'077 Genossenschaftsmitglieder beteiligten sich an unserer schriftlichen Abstimmung der Generalversammlung 2020. Dies entspricht einer Stimmbeteiligung von 25.6%. Dabei wurden 948 Stimmen elektronisch abgegeben, was einer Quote von 45.6% entspricht. Diese hohe Stimmbeteiligung und die Annahme aller Traktanden freut uns ausserordentlich. Wir bedanken uns bei allen Genossenschafterinnen und Genossenschaftern für das Vertrauen.

Ihre Raiffeisenbank Oberembrach-Bassersdorf

 

Abstimmungsergebnisse 

Traktandum 
Antrag In % der abgegebenen Stimmen
6a) Genehmigung der Jahresrechnung 2019 Angenommen 99.27%
6b) Verzinsung der Genossenschaftsanteile mit 2,0% Angenommen 97.57%
6c) Entlastung der Organe Angenommen 98.66%

7a) Wahl des Verwaltungsrates

   
  • Elisabeth Peter
Angenommen 98.45%
  • Nicole Schönbächler
Angenommen 98.65%
  • Walter Sommer
Angenommen 98.35%
  • Markus Grob
Angenommen 97.03%
  • Olivier Werthmüller
Angenommen 98.49%

7b) Wahl der Verwaltungsratspräsidentin

  • Elisabeth Peter
Angenommen
98.20%
8a) Einführung einer Präambel Angenommen 96.01%
8b) Änderung Name und Sitz der Bank Angenommen 90.67%
8c) Anpassung der Wahl der Vertreter für die Generalversammlung alsoberstes Organ von Raiffeisen Schweiz  Angenommen 97.29%
8d) Verankerung eines Antrags- und Traktandierungsrechts, Klarstellung desbereits bestehenden Einberufungsrechts Angenommen 97.78%
8e) Einführung des Blankokreditkonzepts – Aufhebung des Raiffeisengrundsatzes «Ausleihungen nur gegen Sicherheit» Angenommen 74.20%