News

09.12.2020

Schriftliche Durchführung der Generalversammlung 2021

Am 11. September 2020 hat der Schweizerische Bundesrat die Covid-19-Verordnung 3 bis zum 31. Dezember 2021 verlängert. Daher können Generalversammlungen, unabhängig der bestehenden statutarischen Regelungen, auch im Jahr 2021 auf schriftlichem Weg erfolgen.

Der Verwaltungsrat der Raiffeisenbank Region Rorschach hat deshalb an seiner Sitzung vom 20.10.2020 entschieden, auch im  2021 von der Möglichkeit der schriftlichen Stimmabgabe („Urabstimmung“) Gebrauch zu machen. Wir informieren unsere Mitglieder hiermit fristgerecht über diesen Entscheid.

Anträge von Genossenschafterinnen und Genossenschaftern zur Aufnahme von Geschäften in die Traktandenliste der Urabstimmung 2021 können bis spätestens Freitag, 15. Januar 2021 schriftlich an die Raiffeisenbank Region Rorschach, z.Hd. des Präsidenten des Verwaltungsrates eingereicht werden. Die Mitglieder der Raiffeisenbank Region Rorschach erhalten die Abstimmungsunterlagen in der Folge bis Mitte März 2021 per Post zugestellt. Die Gelegenheit zur schriftlichen Stimmabgabe besteht bis zum Dienstag, 6. April 2021. Bis dahin werden alle eingehenden Stimmabgaben gesammelt und am Montag, 12. April 2021 ausgezählt.

Wir bedauern, dass wir Sie auch im Jahre 2021 nicht an unserer traditionellen Generalversammlung begrüssen können.

Sollten Sie weitere Fragen haben, freuen wir uns über eine Kontaktaufnahme.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und hoffen, dass die Generalversammlung im Jahr 2022 wieder im gewohnten Rahmen stattfinden kann.

Ihre Raiffeisenbank Region Rorschach