Energieeffizienz

Finanzielle Unterstützung von nachhaltiger Produktentwicklung

Drucken

Leisten Sie mit einer innovativen Entwicklung einen Beitrag zum Klimaschutz oder arbeiten Sie daran? Die Klimastiftung Schweiz unterstützt Forschungsvorhaben und innovative, nachhaltige Klimaschutzmassnahmen aus Produkt- und Technologieentwicklungen von Schweizer und Liechtensteiner KMU. Sie bezweckt mit diesen Förderbeiträgen die direkte und indirekte Reduktion der Treibhausgas-Emissionen sowie die Verbesserung der Energieeffizienz. 

Was sind die Vorteile von nachhaltigen Produktentwicklungen?

  • fördernd
    Von der Innovation zum Industrieprodukt gelangen.
  • fortschrittlich
    Fortschrittliche Technologien und erneuerbare Energien fördern.
  • nachhaltig
    Sie leisten einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und positionieren sich als umweltfreundliches Unternehmen.
  • unterstützend
    Sie können finanzielle Unterstützung durch die Klimastiftung Schweiz beantragen.


Wie funktioniert die Förderung von nachhaltigen Produktentwicklungen?

Sie füllen das Antragsformular «Förderantrag für Innovationsprojekte» der Klimastiftung Schweiz elektronisch aus, unterzeichnen es und reichen es elektronisch oder per Post ein. Für die Beurteilung der per Post eingereichten Gesuche und die Entscheidungsfindung sind die Gremien der Klimastiftung Schweiz zuständig. Der Fördersatz wird aufgrund des Potenzials der Innovation von der Stiftung festgelegt.


Was gilt es zu beachten?

Die Projektanträge werden vom Beirat und vom Stiftungsrat der Klimastiftung Schweiz zweimal jährlich geprüft und genehmigt. Eingabeschluss für die Anträge ist der 1. März und der 1. September. Es besteht kein Anrecht auf eine Förderung.


Bedingungen und Voraussetzungen

  • Sie sind ein Schweizer oder Liechtensteiner KMU mit maximal 250 Vollzeitbeschäftigten.
  • Die Projekte sowie die Investitionen werden in der Schweiz oder in Liechtenstein durchgeführt und getätigt.
  • Der Antrag muss vor der Projektdurchführung eingereicht werden. Bereits durchgeführte Projekte sind nicht mehr förderfähig.
  • Ihr Projekt hilft den Ausstoss von Treibhausgasen zu reduzieren oder spart Energie ein.
  • Ausgeschlossen sind Unternehmen, die Tochtergesellschaften eines grossen Konzerns sind, sowie öffentlich-rechtliche Organisationen.

Weitere Auskünfte/Informationen

Auf der Website der Klimastiftung finden Sie weitere Informationen über die Unterstützungsmöglichkeiten für Ihre Produktentwicklungen inklusive Antragsformular sowie Reglement zur Projektförderung.

Produktblatt Nachhaltige Produktentwicklung (PDF, 59.7KB)


Wer ist die Klimastiftung Schweiz?

Die Klimastiftung Schweiz unterstützt kleine und mittlere Unternehmen (KMU), die einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Die Stiftung wurde 2008 von der Raiffeisen Gruppe mitbegründet. Diese legt ihre Mittel aus der Rückvergütung der CO2-Lenkungsabgabe zusammen. Damit fördert sie Projekte von Schweizer und Liechtensteiner KMU in folgenden drei Bereichen:

  • Zielvereinbarung mit dem Bund zur Steigerung der Energieeffizienz
  • Energiesparen im Betrieb
  • Innovative Lösungen zum Klimaschutz
Logo Klimastiftung Schweiz