Mit Erfolg zur Unternehmensfinanzierung

5 gängige Irrtümer im Zusammenhang mit einem Bankkredit

Drucken

In der Schweiz hat nur ein Drittel der KMU einen Bankkredit oder verfügt über einen Kreditrahmen. Das ist deutlich weniger als in unseren Nachbarländern. Was hält die Schweizer Unternehmer bei Finanzierungsfragen vom Gang zur Bank ab? Wir haben bei Daniel Hollenstein, Leiter Bereich Produkte & Operations Firmenkunden bei Raiffeisen Schweiz, nachgefragt.
 

5 gängige Irrtümer im Zusammenhang mit einem Bankkredit

Lesen Sie, was Raiffeisen-Experte Daniel Hollenstein zu den weit verbreiteten Irrtümern im Zusammenhang mit Bankkrediten entgegnet:
 

«Der Gang zur Bank ist ein Bittgang»

Dies widerspricht unseren Grundwerten: Unternehmer und Raiffeisen-Kundenberater sprechen auf Augenhöhe, Lösungen werden gemeinsam erarbeitet. Nur so lassen sich nachhaltige und langfristige Geschäftsbeziehungen aufbauen und pflegen. Zentral sind Vertrauen und gegenseitiges Verständnis.
 

«Die Bank versteht mich ohnehin nicht»

Raiffeisen betreut seine Kunden an rund 900 Standorten verteilt über die ganze Schweiz. Die Kundenberater kennen die lokalen Firmen und Unternehmer und sind mit den spezifischen Gegebenheiten vertraut. Neben finanziellen Kennzahlen fliessen immer auch weiche Faktoren in die Beurteilung mit ein.
 

«Mein Kreditantrag wird sowieso abgelehnt»

Falsch: Über 90% der Anträge werden gutgeheissen. Bank und Unternehmen erarbeiten gemeinsam eine passende Finanzierungslösung. Dabei verfügt der Raiffeisen-Kundenberater vor Ort über Gestaltungsspielraum und kann so individuell auf die Bedürfnisse des Kunden eingehen.
 

«Der Bankkredit schafft Abhängigkeit»

Im Gegenteil: Die Bank erleichtert die Umsetzung der unternehmerischen Pläne. Investitionen – wie beispielsweise in Anlagen, neue Produkte oder neue Märkte – benötigen finanzielle Mittel, welche ein Unternehmen oft nicht selbst aufbringen will oder kann. Die Bank hilft mit kundengerechten Finanzierungslösungen und verschafft dem Unternehmer so mehr Flexibilität.
 

«Der Kreditprozess ist mühsam und aufwendig»

Es ist richtig, dass der Bank verschiedene Unterlagen und Informationen zur Verfügung gestellt werden müssen und der Kreditprozess Zeit in Anspruch nimmt. Unternehmer und Bank erhöhen so aber die Transparenz und das gegenseitige Verständnis. Das schafft Sicherheit zum beidseitigen Vorteil.

Daniel Hollenstein, Leiter Produkte & Operations Firmenkunden Raiffeisen Schweiz
Daniel Hollenstein, Leiter Produkte & Operations Firmenkunden Raiffeisen Schweiz

Als Leiter Produkte & Operations Firmenkunden bei Raiffeisen Schweiz ist Daniel Hollenstein (49) auch für den Vertrieb Zahlungsverkehr zuständig. Der studierte Betriebsökonom (HWV) absolvierte diverse Weiterbildungen, unter anderem einen «Master of Advanced Studies in Finance» an der Universität Bern.