Jedes dritte Unternehmen vertraut auf Raiffeisen

KMU vertrauen Raiffeisen dank Nähe

Drucken

Raiffeisen begleitet 200'000 Firmenkunden bei ihren unternehmerischen Herausforderungen – das ist jedes dritte Unternehmen in der Schweiz. Urs Gauch, Leiter Departement Firmenkunden von Raiffeisen Schweiz, erklärt, warum gerade KMU Raiffeisen ihr Vertrauen schenken.

Bettina Bhend: Jedes dritte Schweizer Unternehmen ist Raiffeisen-Kunde. Was macht Raiffeisen richtig?

Urs Gauch: Wir kennen die Bedürfnisse unserer Kunden sehr gut, weil wir dank unseren 246 Raiffeisenbanken sehr nahe bei unseren Kunden sind. Diese lokale Nähe verbinden wir mit unserer nationalen Stärke. Als drittgrösste Bankengruppe der Schweiz können wir unseren Firmenkunden die ganze Palette an Dienstleistungen anbieten.

 

B. B.: Was macht eine gute Kundenbeziehung aus?

U. G.: In erster Linie: gegenseitiges Vertrauen. Der Bankberater muss die Bedürfnisse seines Kunden gut kennen – was uns gelingt, weil die Raiffeisenbanken vor Ort selber KMU sind und unternehmerisch geführt werden. Das Unternehmen wiederum muss gegenüber der Bank eine grosse Transparenz an den Tag legen. Beides zusammen ergibt eine gute Kundenbeziehung. 

 

B. B.: Was sind derzeit die grössten Herausforderungen für Schweizer Unternehmerinnen und Unternehmer?

U. G.: Erstens die Wirtschaftslage: 2019 ist ein Jahr mit vielen Unsicherheiten zum Beispiel was den Brexit und seine Auswirkungen auf Wechselkurse und die Exportindustrie betrifft. Oder die Handelskonflikte zwischen der EU und den USA, die sich auch auf Schweizer Firmen auswirken. Zweitens die Digitalisierung: Der Wandel ist rasant und KMU verfügen oft nur über begrenzte finanzielle und personelle Ressourcen, um in neue Geschäftsmodelle zu investieren. Drittens qualifiziertes Personal: Gut ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu finden, die sich aktiv ins Unternehmen einbringen, ist eine grosse Herausforderung.

 

B. B.: Wie kann Raiffeisen ihre 200'000 Firmenkunden bei diesen Herausforderungen unterstützen?

U. G.: Wir bieten ihnen die gesamte Palette an Finanzprodukten, die ein modernes Unternehmen heute braucht. Zusätzlich dazu gibt es die Raiffeisen Unternehmerzentren. Hier werden Unternehmer nicht von Finanzfachleuten, sondern von gestandenen Geschäftsleuten in allen unternehmerischen Belangen beraten. Gemeinsam packen sie aktuelle Herausforderungen an: Industrie 4.0, Nachfolge, Wachstumsfinanzierung und vieles mehr.

 

B. B.: Wie profitieren exportorientierte Unternehmen?

U. G.: Wir begleiten Unternehmen nicht nur bei Investitionen im Inland. Zu unseren Dienstleistungen gehören Exportfinanzierungen, Auslandgarantien und Devisenabsicherungen, die den Schritt in einen internationalen Markt erleichtern. Und natürlich gibt es in den Raiffeisen Unternehmerzentren auch Experten für Export.

 

B. B.: Was bedeutet für Sie persönlich gutes Unternehmertum?

U. G.: Gutes Unternehmertum heisst für mich einerseits, bewusst Risiken einzugehen: Eine Firma zu gründen, Neuland zu betreten, eine neue Produktlinie zu lancieren oder eine Übernahme zu tätigen – das alles braucht Mut und Initiative. Es bedeutet andererseits aber auch, Verantwortung zu übernehmen für das eigene Unternehmen, für die Mitarbeitenden und schliesslich auch für die Gesellschaft.

Urs Gauch, Leiter Departement Firmenkunden bei Raiffeisen Schweiz
Urs Gauch, Leiter Departement Firmenkunden bei Raiffeisen Schweiz

Urs Gauch ist seit fast 30 Jahren in diversen Positionen im Firmenkunden- und Kreditgeschäft tätig. Seine langjährige Erfahrung und sein fundiertes Fachwissen machen ihn zum Spezialisten im Firmenkundensegment. Er leitet seit dem 1. Oktober 2015 das Departement Firmenkunden und ist Mitglied der Geschäftsleitung bei Raiffeisen Schweiz.